Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Finanzen Aktuelles
Weitere Artikel
Kostenmanagement

Deutsche Unternehmen im Kostenmanagement zu unflexibel

Rund 65 Prozent der Unternehmen in Deutschland bewerten derzeit das Thema Kostenmanagement als Schlüsseldisziplin für den eigenen Geschäftserfolg. In der Umsetzung sehen 70 Prozent der Fach- und Führungskräfte jedoch Optimierungsbedarf. Die Anpassung der Kostenstrukturen an kurzfristig veränderte Marktbedingungen ist knapp jedem zweiten Unternehmen zu unflexibel.

Kostenmanagement bedeutet dabei nicht gleich Kostensenkung. Vielmehr geht es für die Unternehmen darum, die Ausgaben schnell an wechselnde Marktlagen anzupassen und auf wertschöpfende Leistungen zu konzentrieren. Mit Blick auf die Branchen spielt der Handel in dieser Disziplin eine Vorreiterrolle. 73 Prozent der Fach- und Führungskräfte sehen sich in der Lage, ihre Kostenstrukturen schnell an kurzfristige Marktveränderungen anzupassen. Im Vergleich zeigen sich die Finanzdienstleister deutlich verhaltener. Bei den Banken wird die Flexibilität nur von 56 Prozent der Experten als gut eingeschätzt. In der Versicherungsbranche sind lediglich 40 Prozent der Befragten mit der Reaktion auf konjunkturelle Schwankungen zufrieden. Den größten Handlungsbedarf für Verbesserungen im Kostenmanagement sehen öffentliche Verwaltungen. Drei Viertel der Behördenentscheider sehen bei der flexiblen Anpassung an kurzfristige Marktänderungen Verbesserungsbedarf.

Am Beispiel der Preisentwicklung für Rohstoffe wird deutlich, wie schnell sich die Annahmen etwa im Kostenmanagement der öffentlichen Hand verändert haben. So rechneten 97 Prozent der Behördenentscheider noch im September 2008 mit steigenden Energiepreisen. Trotz des drastischen Preisverfalls in den darauffolgenden Monaten schrieben die Verantwortlichen die erwartete teure Kostenkalkulation unbeirrt fort. Auch wenn die Entwicklung hoher Energiekosten auf lange Sicht wieder zutreffen kann, schafft eine schnelle Anpassung an die tatsächlichen Verhältnisse Spielräume. Ziel sollte sein, den Einsatz der Gelder bei veränderten Rahmenbedingungen zügig neu festzulegen. In den kommenden Jahren wollen Verwaltungen Prognoselücken wie diese schließen.

Hintergrundinformationen

Der Berichtsband Potenzialanalyse Kostenmanagement wurde von Steria Mummert Consulting in Kooperation mit dem IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung durchgeführt. 272 Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Finanzen und Controlling verschiedener Branchen nahmen an der Umfrage teil. Die Daten wurden im April 2009 erhoben.

Steria Mummert Consulting

(Redaktion)


 


 

Kostenmanagement
Unternehmen
Führungskräfte
Anpassung
Entwicklung
Kostenstrukturen
Marktbedingungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kostenmanagement" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: