Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Bizz Tipps
Weitere Artikel
Spam

Dienstleistungssektor besonders betroffen

Spammer bevorzugen bestimmte Berufssparten. Die Sektoren Maschinenbau und Erziehung sind mit mehr als 93 Prozent weltweit die beliebtesten Ziele, meldet der MessageLabs Inteligence Report für September. Deutsche Spam-Hauptstadt ist Hamburg, hier empfangen Geschäftsleute im Schnitt 101 Spam-Mails.

Mit 55 solcher fragwürdigen E-Mails müssen Firmen pro Tag durchschnittlich rechnen. Der Dienstleistungssektor gehört zu den Branchen in Deutschland, die am meisten von Spam betroffen sind, gefolgt von der Marketing- und Medien-Branche, Großhandel, IT sowie Freizeit und Tourismus. Ein verhältnismäßig geringes Spam-Aufkommen findet sich bei Firmen aus den Bereichen Gesundheit, Mineral- und Brennstoffe, Chemie und Pharma, Verwaltung und dem Baugewerbe. Die Gebiete mit den höchsten Spam-Raten sind in der Regel auch diejenigen mit der höchsten Dichte an kleinen und mittleren Unternehmen.

(Redaktion)


 


 

spam
hamburg
maschinenbau
erziehung
diensleistungsektor
mails

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "spam" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: