Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
USA-Einreise

Ab Januar müssen USA-Reisende vor dem Abflug an "ESTA" vorbei

Wer ab Januar 2009 in die USA einreisen möchte, muss sich umstellen: bis spätestens 72 Stunden vor Abflug muss man sich ab Jahresbeginn über "ESTA" registrieren. "ESTA" ist ein Online-System und steht für "Electronic System for Travel Authorization" - zu Deutsch: Elektronisches System für Einreisekontrolle.

Die Registrierung ist kostenfrei und kann auch von Angehörigen, Freunden oder Mitarbeitern im Reisebüro vorgenommen werden . Sie ist für 2 Jahre gültig und muss erst danach wieder erneuert werden. Die notwenigen Angaben entsprechen dem heutigen Einreiseformular I94W. Insofern hat sich die Einreiseprozedur für Deutsche an sich nicht wesentlich verändert. Nur Spontanflüge von Geschäftsleuten fallen damit erstmal ins Wasser. Mindestens 72 Stunden vor Abflug muss die Registrierung abgeschlossen sein. Danach erhält man ein Okay für 2 Jahre. Ablehnungen sind auch möglich, wenn die Felder für "Terrorismus", "Kriminalität" oder "Prostitution" z.B. falsch ausgefüllt werden. So mancher Spaßvogel hat sich damit in den vergangenen Jahren bereits um eine Einreise in die USA gebracht .

Bitte beachten Sie: Sollten sich Ihre persönlichen Daten und/oder Ihr Reiseziel innerhalb der USA im Zeitraum zwischen Ihrer Registrierung und Ihrem Abflug ändern, müssen Sie Ihre Daten vor jeder Einreise beim Online-System "ESTA" auf den aktuellen Stand bringen - auch dann, wenn Sie zuvor bereits eine Registrierung für 2 Jahre abgeschlossen haben.

(Redaktion)


 


 

ESTA
Visum
Einreise
Flugzeug
Zoll
Homeland Security
USA
Electronic System for Travel Authorization
Kontrolle
Passagiere

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "ESTA" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: