Weitere Artikel
Schaeffler

Einstieg von Investoren?

Nach dem Entscheid der EU-Kommission vom vergangenen Wochenende, den hannoverschen Automobilzulieferer Continental ohne weitere Auflagen übernehmen zu dürfen, steht die fränkische Schaeffler Gruppe vor großen Herausforderungen.

Der Walzlagerhersteller will die Übernahme nun schnellstmöglich vollziehen und wird den Conti-Aktionären voraussichtlich am 8. Januar die angebotenen 75 € pro Aktie bezahlen. Nicht zuletzt aufgrund der ständigen Verstimmungen zwischen den beiden Konzernen befürchteten die Anteilseigner wiederholt ein überraschendes Platzen des Deals. Ex-Kanzler Gerhard Schröder wacht nun darüber, dass Schaeffler in den nächsten vier Jahren nicht mehr als 49,99% übernimmt oder ohne zustimmung der Conti-Spitze oder des Betriebsrates Unternehmenssparten verkauft.

Durch die Finanzkrise und Übernahmen in den vergangenen Jahren sind beide Unternehmen mit hohen Schulden belastet: Die Conti drücken durch den Zukauf von Siemens VDO knapp zehn Milliarden €, Schaeffler muss nun 16 Milliarden € für die ambitionierte Übernahme des hannoverschen Dax-Konzern aufnehmen.

Analysten sind sich darin einig, dass Schaeffler bis zur Jahresmitte 2009 einen Investor fürs Walzlagergeschäft finden müsse, um nicht durch die Schuldenlast in weitere Gefahr zu geraten. Dies wäre ein Novum im Familienunternehmen.

Unterdessen haben die finanziellen Schwierigkeiten der Continental ein möglicherweise zukunftsträchtiges Geschäft verhindert. Ein Konsortium von Daimler und Evonik plant die Entwicklung eines Elektroautos. Conti sollte bei der Produktion der Zellbatterien mitwirken, kann aber die Investitionssumme im zweistelligen Millionenbereich nicht aufbringen. Der Stuttgarter Autohersteller und der Essener Mischkonzern suchen nun nach anderen Partnern aus dem Bereich Elektrik/Elektronik.

(Redaktion)


 


 

schaeffler
conti
daimler
evonik
finanzkrise
streit
übernahme
aktien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "schaeffler" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: