Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Preiserhöhung

Energiekosten steigen - auch in Nürnberg

Im kommenden Jahr werden die Preise für Strom erheblich steigen. Laut dem Verbraucherportal Verivox erhöhen zum Jahreswechsel mehr als 350 Stromanbieter die Grundversorgungstarife - darunter auch die N-ERGIE in Nürnberg.

Ab dem 1. Januar 2009 müssen Verbraucher in Deutschland noch mehr für Strom zahlen: 354 Stromversorger erhöhen ihre Preise um durchschnittlich 8,5 Prozent, das erklärte das Verbraucherportal Verivox. Für einen Musterhaushalt mit einem Verbrauch von 4.000 kWh bedeutet das eine Kostensteigerung von rund 74 Euro pro Jahr. Von den Strompreiserhöhungen seien mehr als 14 Millionen Haushalte betroffen, auf die eine jährliche Mehrbelastung von mehr als 1 Milliarde Euro zukomme.

Auch der Nürnberger Energieanbieter N-ERGIE wird die Preise ab dem 1. Januar 2009 kräftig anheben. Je nach Tarif und Verbrauchsmenge steigt der Strompreis zwischen 15 und 20 Prozent. Beispielsweise kostet der Stromtarif Smart ab dem 1. Januar 2009 rund 3,83 Cent brutto pro Kilowattstunde (kWh) mehr. Bis zum 31.12. 2009 sollen keine weiteren Preiserhöhungen folgen, so die N-ERGIE. Vor einigen Wochen wurde bereits angekündigt, dass auch die Gaspreise bei der N-ERGIE im kommenden Jahr um rund 27 Prozent steigen.

Verbraucherschützer empfehlen, Preise zu vergleichen und gegebenenfalls den Stromanbieter zu wechseln. So ließen sich die zusätzlichen Kosten für Energie minimieren. Bislang haben von dieser Möglichkeit nur wenige Kunden Gebrauch gemacht. Obwohl der deutsche Energiemarkt seit mehr als zehn Jahren liberalisiert ist, haben nur 17 Prozent der Kunden den teuren Stromanbietern den Rücken gekehrt. Aktuell befinden sich laut dem Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) noch 38 Prozent der Haushalte in den meist teuren Grundversorgungstarifen der örtlichen Versorger.

(Redaktion)


 


 

Strom
Energie
Preis
Erhöhung
2009
Gas
Energiekosten
nürnberg
n-ergie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Strom" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: