Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
EU-Verbot

Gen-Kartoffel Amflora darf in Europa nicht mehr angebaut werden

Bisher waren in Europa genau zwei Genpflanzen zum Anbau freigegeben – eine Maisart und die Gen-Kartoffel Amflora. Nun wurde aber die Zulassung für die genmanipulierte Kartoffel widerrufen. Grund sind Verfahrensfehler.

Erst 2010 zugelassen worden, schon wieder verboten

Die Zulassung der Gen-Kartoffel zog sich dreizehn Jahre lang hin und wurde erst im Jahr 2010 tatsächlich genehmigt. Zu diesem Zeitpunkt gab die EU-Kommission den Anbau der Gen-Kartoffel und ihre Verwendung als Futtermittel frei. Nun verbietet das EU-Gericht den Vertrieb und Anbau aber wieder, die Zulassung wurde für nichtig erklärt. Denn während des Zulassungsverfahrens als Futtermittel und für die industrielle Verwendung durch den deutschen Chemiekonzern BASF soll es zu Verfahrensfehlern gekommen sein, die Kommission habe die Verfahrensvorschriften verletzt. Dies teilte am Freitag das Gericht in Luxemburg mit.

Ergebnis hätte wesentlich anders ausfallen können

Die drastische Entscheidung wird damit begründet, dass das Ergebnis ohne die Verfahrensfehler „wesentlich anders“ hätte ausfallen können. Die Entscheidung fiel nun nachdem Ungarn gegen die Zulassung Amflora Klage beim Europäischen Gerichtshof eingereicht hatte. Der Verfahrensfehler beruhte wohl darin, dass die Kommission ein neueres Gutachten der Europäischen Agentur für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zwar berücksichtigt habe, aber der Ausschuss zu dem Gutachten keine Stellung nehmen durfte.

In Europa ist der Einsatz von genmanipulierten Saaten und Lebensmitteln äußerst umstritten. So kündigte der nun betroffen Konzern BASF schon im Januar an, dass er sein Geschäft vollständig in die USA verlagern will. Einige Monate später zog sich auch der international tätige und umstrittene Konzern Monsanto aus Europa teilweise zurück.

(Christian Weis)


 


 

Amflora
Verfahrensfehler
Europa
Anbau
Gen-Kartoffel
EU-Kommission
Zulassung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Amflora" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: