Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
EU-Verkehrsminister

TÜV für alte Autos vom Tisch

Die EU-Verkehrsminister haben sich kurz vor dem Jahreswechsel darauf geeinigt, dass ältere Autos in Europa auch weiterhin nicht jährlich zum TÜV müssen.

Damit ist die deutsche Regelung, wonach Pkw das erste Mal nach drei Jahren zur Kontrolle müssen, vorerst nicht in Gefahr.

Der EU-Verkehrskommissar Siim Kallas hatte ursprünglich vorgeschlagen, die Kontrolle für Pkw und Kleinlaster spätestens bei einem Kilometerstand von 160.000 jährlich anzusetzen. Schwere Traktoren sollen allerdings nach dem Willen der Verkehrsminister der einzelnen Mitgliedsstaaten genauso oft zum TÜV wie Pkw. Dies beginnt nach dem jetzigen Vorschlag das erste Mal nach spätestens vier Jahren, danach alle zwei Jahre.

Die Einigung ist jetzt die Ausgangsposition für die Verhandlungen der Staaten mit dem Europaparlament und der EU-Kommission. Allerdings ist jetzt schon abzusehen, dass das neue Gesetz frühestens in einem Jahr beschlossen wird.

Quelle: EU-Verkehrsministerium

(Redaktion)


 


 

TÜV
HU-Prüfung
EU
EU-Verkehrsminiterium

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "TÜV" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: