Weitere Artikel
Stadt Nürnberg

Fleck wirbt für Weiterbildung in der Krise

Gerade in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation gibt es in vielen Firmen und Betrieben Kapazitäten, die Weiterbildung der eigenen Beschäftigten voranzutreiben. Nürnbergs Wirtschaftsreferent Dr. Roland Fleck wirbt nun für verstärkte Qualifizierungsmaßnahmen: "Jeden Qualifizierungstag spüren die Unternehmen im Aufschwung bei der Bewältigung operativer Aufgaben wesentlich stärker als in Zeiten der Flaute."

Wie eine Umfrage der Stadt Nürnberg aus dem Juni ergab, sind die Firmen in der Metropolregion auch in der Krise bereit, in ihre Belegschaft zu investieren. Die hohe Zahl von 650 Antworten zeigt nach Ansicht des Wirtschaftsreferats, wie wichtig den Unternehmen das Thema Weiterbildung ist. Wie bekannt wurde, nutzen bereits 16 Prozent der befragten Firmen das Instrument der Kurzarbeit auch für Fach- und Führungskräfte.

Ein knappes Fünftel hat zudem aktuellen Qualifizierungsbedarf, vor allem in den Bereichen IT und Vertrieb. Darüber hinaus ist es für zwei Drittel der Befragten wichtig, Seminarinhalte externer Bildungspartner für ihre Fach- und Führungskräfte aktiv mitzugestalten. Standardisierte Weiterbildungsangebote passen vor diesem Hintergrund wenig zu den Individualitätserwartungen der Unternehmen und können allenfalls einen groben Themenüberblick über den Rahmen des verfügbaren Angebots schaffen.

Die Ergebnisübersicht der Befragung ist online abrufbar unter www.wirtschaft.nuernberg.de (Bereich: Publikationen und Downloads).

(Redaktion)


 


 

Roland Fleck
Wirtschaftsreferent
Stadt Nürnberg
Qualifizierung
Krise
Unternehmen
Kurza

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Roland Fleck" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: