Weitere Artikel
Alkoholkonsum

Forscher entschlüsseln, wie das Gehirn auf Alkohol reagiert

Alkohol steigt, nun auch wissenschaftlich belegt, sehr schnell zu Kopfe. Nach dem Genuss von etwa zwei Gläsern Wein oder drei Gläsern Bier dauert es nur sechs Minuten, bis sich der Hirnstoffwechsel verändert.

Untersucht haben das Forscher der Universität Heidelberg. Für eine Studie tranken Teilnehmer im Kernspintomografen liegend zügig Alkohol durch Strohhalme bis zu einem Blutalkoholwert von 0,5 Promille. Bereits nach sechs Minuten nutzte das Gehirn zur Energiegewinnung Azetat, statt der üblichen Glukose. Azetat ist ein Abbauprodukt des Alkohols. Auch die schädliche Wirkung setzte schnell ein: Mit zunehmender Alkoholkonzentration nahm die Menge zellschützender Stoffe wie Kreatin oder Aspartat ab.

(Apotheken Umschau)


 


 

Alkohol
Alkoholkonsum
Gehirn
Einfluss
Konsum
Vergiftung
Reaktion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Alkohol" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: