Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Managergehälter

Franken stützen Entscheidung der Regierung

Viel wurde in den vergangengen Wochen über die Beschränkung von Managergehältern diskutiert. Eine Umfrage auf mittelfranken.business-on.de hat nun ergeben, dass mehr als zwei Drittel der Business-on-Leser den Gesetzentwurf der Bundesregierung unterstützen.

Knapp ein Fünftel der Leser gibt sich liberaler und fordert die Unternehmen selbst zu verbindlichen Regelungen bei den Bezügen von Spitzen-Managern auf. Für unangebracht halten nur 9 Prozent der Befragten das Vorgehen des Staates.





Auch wenn sich die Koalitionsparteien nicht auf eine staatlich begrenzte Höchstsumme verständigen konnte, kann der Gesetzentwurf von letzter Woche doch als Erfolg gewertet werden. Unter anderem sieht das Konzept die Verlängerung der Haltefristen für Aktienoptionen von zwei auf mindestens vier Jahre vor. Zudem soll zukünftig nicht nur ein Ausschuss, sondern der komplette Aufsichtsrat am Beschluss der Managergehälter beteiligt sein. Die Haftung der Aufsichtsratsmitglieder soll dabei verstärkt werden. Bis zur endgültigen Verabschiedung des Gesetzes, die noch vor der Sommerpause erwartet wird, werden wohl noch einige Verschärfungen in den Entwurf eingebracht werden.

(Redaktion)


 


 

Umfrage
mittelfranken.business-on
Eingreifen des Staats
Beschränkung
Aktienoptionen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Umfrage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: