Weitere Artikel
Metall- und Elektroindustrie

Frauenanteil liegt bei 18,7 Prozent

Der Anteil an weiblichen Beschäftigten in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie lag im Jahr 2008 bei 18,7 Prozent. Diese Quote ist nach Aussage des BayME-/VBM-Hauptgeschäftsführers Bertram Brossardt „auf Dauer zu niedrig“.

Auch vor dem Hintergrund des drohenden Fachkräftemangels müsse es gelingen, mehr Mädchen und junge Frauen zur Ausbildung in einem M+E-Beruf oder zur Aufnahme eines entsprechenden Studiums zu bewegen.

„Die Studie ‚Arbeitslandschaft 2030’ hat ergeben, dass trotz der derzeitigen Krise im Jahr 2030 im Freistaat bis zu 5,2 Millionen Fachkräfte fehlen werden“, erklärt Brossardt. „Wenn wir jetzt nicht gegensteuern, steht der Wirtschaftsstandort Bayern vor einer ernstzunehmenden Gefahr“, so Brossardt weiter. Es sei deshalb dringend nötig, auch den Frauenanteil in technischen Berufen deutlich zu erhöhen.

„Die Metall- und Elektroindustrie hat schon lange nichts mehr mit dem überholten Ölkännchen-Image zu tun“, erläutert Brossardt. Vielmehr würde sich die Branche durch Hightech-Produkte und permanente Innovationen auszeichnen. „Die bayerische M+E-Industrie nimmt in der Welt eine Spitzenposition ein. Um diesen Standard zu halten, sind vor allen Dingen qualifizierte Mitarbeiter nötig“, so Brossardt weiter. Leider würden sich zu viele Mädchen noch immer auf vermeintlich klassische Ausbildungsberufe oder Studiengänge konzentrieren und die hochinteressanten Berufe der Metall- und Elektroindustrie außer Acht lassen.

Deshalb informieren BayME und VBM schon seit langem speziell auch junge Mädchen über Angebote und Chancen der Branche. „Mit Projekten wie den ‚Mädchen für Technik Camps’ oder den ‚Forscherinnen Camps’ wecken wir schon in der Schule das Interesse an technischen Berufen“, führt Brossardt aus. Es sei wichtig, dass Mädchen schon früh in die Welt der M+E-Berufe hineinschnuppern, um so Berührungsängste abbauen zu können. So soll langfristig auch der Frauenanteil in technischen Studiengängen erhöht werden, der derzeit nur bei rund 20 Prozent liege.

(vbw)


 


 

Brossardt
Mädchen
Berufe
Metallindustrie
Elektroindustrie
Frauenanteil
Ausbildung
Studiengänge
Brossardt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Brossardt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: