Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Gesundheitsreport

Der neueste Gesundheitsreport deckt die Schwachstellen der Europäer auf

Jetzt ist es raus: Die Lebenserwartung der Europäer steigt immer weiter. Doch nicht alleine diese positive Nachricht macht den aktuellen WHO-Report so besonders. Viel erschreckender ist das zweite Fazit, das aus dem Bericht der Weltgesundheitsorganisation gezogen werden kann: Der Alkoholkonsum der Europäer liegt deutlich zu hoch.

Der Bericht hat gezeigt, dass jeder fünfte Europäer sich im Durchschnitt regelmäßig betrinkt. Europäer trinken pro Jahr im Durchschnitt 9,24 Liter, allerdings kein Bier, sondern reinen Alkohol. Eine Zahl, die Anlass zu Bedenken gibt.

Männer ziehen bei der Lebenserwartung immer noch den Kürzeren

Der aktuelle Report der WHO hat gezeigt, dass Frauen immer noch eine höhere Lebenserwartung haben als Männer. Allerdings nimmt der Abstand zwischen den beiden Geschlechtern deutlich ab und die Männer holen in Sachen Lebenserwartung rasant auf.
Immer mehr Menschen zieht es in die Stadt und das wird von der Weltgesundheitsorganisation als zukünftiges Problem angesehen. Das Leben in der Stadt birgt seine ganz eigenen Risiken, denn dadurch treten vermehrt Krankheiten oder Leiden wie Fettleibigkeit oder Asthma (bedingt durch Feinstaubbelastung) auf.

Die Kindersterblichkeit ist besonders in Europa auf ein Rekordtief gesunken

Um ganze 54 Prozent ist die Kindersterblichkeit in europäischen Ländern gesunken, wenn man die Berichte von 1999 und 2010 miteinander vergleicht. Eine erfreuliche Entwicklung und mittlerweile sterben nur noch 7,9 von 1000 Lebendgeburten.

Besorgniserregend ist allerdings die Fälle der neuen Tuberkulose-Erkrankungen, wie sie im Bericht der WHO auftauchen. Der resistente Tuberkulose-Erreger breitet sich vor allem in den europäischen Ländern rasend schnell aus und auch andere Erreger entwickeln immer mehr Resistenzen gegen herkömmliche Antibiotika.

Die WHO sieht verstärkten Handlungsbedarf auf diesem Gebiet.

Trotz aller negativer Aspekte, wie der steigende Alkoholkonsum oder die Ausbreitung resistenter Bakterien, erwartet die WHO für die Lebenserwartung in Europa einen anhaltenden Aufwärtstrend.

(Florian Weis)


 


 

Europäer
Lebenserwartung
Bericht
Männer
Weltgesundheitsorganisation
Ländern
Kindersterblichkeit
Tuberkulose-Erkrankungen
Durchschnitt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Europäer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: