Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Lifestyle
Weitere Artikel
Glühbirnen-Verbot

In wenigen Tagen gibt es keine 60-Watt-Birnen mehr

Viele Verbraucher und Unternehmen empfinden das Glühbirnen-Verbot als Bervormundung. So wird die Glühbirne von vielen ganz bewusst für eine warme Lichtstimmung eingesetzt. Ab dem 1. September verschwinden nun die 60-Watt-Birnen aus dem Handel. 2010 hatte die EU schon die 75-Watt-Glühbirnen verboten.


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Ab 1. September dieses Jahres gibt es keine herkömmlichen 60 Watt-Glühbirnen mehr. Weil 95 Prozent des Strombedarfs einer Glühlampe als Wärme verpufft, hat die EU die Produktion und Einfuhr der klassischen Glühbirne nach und nach verboten. 

2009 wurden die 100-Watt Glühbirnen verboten, 2010 dann die 75 Watt-Versionen und jetzt verschwindet auch die beliebte 60 Watt-Glühbirne. 

Ab 2012 wird es dann ausschließlich Energiesparlampen im Handel zu kaufen geben. 

(FN)


 


 

Glühbirnen
Verbot
1.September
Praktiker
Kirkel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Glühbirnen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: