Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Bundesweite Imagekampagne

Ohne Handwerk geht gar nichts

Die neue, breit angelegte Imagekampagne des deutschen Handwerks wurde jetzt in Düsseldorf der Öffentlichkeit vorgestellt. An den Fernsehstart geht die Werbung am 16. Januar - die Kampagne ist, vorerst, auf fünf Jahre angelegt.

„Ohne das Handwerk geht nichts in Wirtschaft und Gesellschaft. Viele vermeintliche Erste Adressen in der Wirtschaft kochen nur mit Wasser. Das Handwerk hat mindestens so viel drauf. Es ist höchste Zeit für ein Stück mehr Selbstbewusstsein,“ brachte der Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf, Prof. Wolfgang Schulhoff, zum Auftakt der Kampagne die Motivation der Handwerker für eine durchgreifende PR-Offensive auf den Punkt.

„Dass wir dabei vor allem junge Menschen in deren Vorstellungswelt abholen wollen, wird ein Riesenthema der Kampagne sein. Ihnen sollen die Perspektiven der ungeheuren Vielfalt an technologisch anspruchsvollen und Kreativ-Berufen des Handwerks überdeutlich werden,“ kündigte Schulhoff an. „Und: Das Handwerk ist groß und leistungsfähig. Aber es steht auch für Nähe zu den Menschen, für Ortsverbundenheit. Handwerk ist nachhaltig. Handwerk - das ist das menschliche Maß der Wirtschaft,“ erhellte der Handwerkspräsident eine weitere Facette des Claims.

Die  PR-Offensive ist maßgeblich vom NRW-Handwerk initiiert worden. Sie wird die bis dato größte Informations- und Sympathiekampagne eines Wirtschaftsbereiches in Deutschland sein.

Nach TV folgen Kino, Plakate und Anzeigen

Der eine Minute lange TV-Spot wird ab Samstag, 20.14 Uhr, zur besten Sendezeit im Privatfernsehen und dann den ganzen Winter lang zur prime time in allen größeren Stationen des ausgestrahlt. Gleichzeitig ist Kinostart einer mehr als doppelt so langen Version – und einer ersten Serie an Plakatmotiven. Im Frühjahr schließt dann eine erste Welle an Anzeigenmotiven nahtlos an die Handlung des Films an, der ein oft übersehenes Faktum transportiert: Erst Handwerker ermöglichen auf vielfältige Weise unseren modernen Alltag. Mit dieser Ansage packt die neue, Medien übergreifende Image-Kampagne das Manko des Handwerks, in der öffentlichen Wahrnehmung unterschätzt zu werden, mit einer positiven Botschaft bei den Hörnern.

Starterpaket für die Mitgliedsbetriebe

Anfang Februar versorgt die Düsseldorfer Kammer schließlich jedes der 54.800 Handwerks-Unternehmen im Kammerbezirk mit einem „Starterpaket“ zur Kampagne. Das Start-Set enthält Aufkleber für die 150.000 Handwerkerfahrzeuge im Bezirk, Transparente für den Einsatz an Schaufenstern und in Werkstätten und weitere Werbemittel. Damit werden die Betriebe dafür gerüstet sein, die Kampagne mit eigenen Kommunikationsmitteln massiv zu verstärken.

Jugendliche werden besonders umworben

Die Kampagne beinhaltet außerdem spezielle Motive für Jugendliche im Street Art-Stil und eine Jugendbroschüre „Nimm Deine Zukunft in die Hände“, die die mehr als einhundert Ausbildungsberufe des Handwerks hochwertig und in zeitgemäßer Ansprache präsentiert. Nicht zuletzt durch zahlreiche Aktionen im öffentlichen Raum wollen Kammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen das Handwerk im Gespräch halten und auf immer neue Facetten der ökonomischen und gesellschaftlichen Bedeutung des beschäftigungsstärksten Wirtschaftszweigs hinweisen.

(Redaktion)


 


 

Handwerk
Image-Kampagne
Botschaft
Düsseldorf
Facette
Starterpaket
Fernsehens
Jugendliche
Wirtschaftsbereiches
Schulhoff

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Handwerk" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Anonym
16.01.10 20:20 Uhr
Schlechtes Timing

Geht es nur mir so, dass ich den Werbespot im Bezug auf die Ereignisse und der Zerstörung in Haiti, ziemlich unangebracht finde?

 

Entdecken Sie business-on.de: