Sie sind hier: Startseite Mittelfranken
Weitere Artikel
Bundestagswahl 2009

Hauck: Mit fränkischem Selbtsbewusstsein dem Strukturwandel begegnen

Die Bundestagswahl steht vor der Tür. Business On Mittelfranken befragte Kandidaten der mittelfränkischen Wahlkreise vorab, welche Projekte sie für die Region anstoßen wollen und was sie direkt nach ihrer Wahl machen. Heute: Michael Hauck, Bündnis 90/ Die Grünen, Wahlkreis: Nürnberg Nord.

Business On Mittelfranken: Welche Maßnahme(n) oder Projekte werden Sie in der nächsten Legislaturperiode für Ihren mittelfränkischen Wahlkreis unterstützen?

Michael Hauck: Erstens: eine noch bessere Förderung von innovativen Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien, Soziales, Bildung und Gesundheit. Zweitens: ein wirksamer Bürokratieabbau für KUM-Betriebe und Drittens: Streichung der Nordanbindung zum Flughafen aus dem Bundesverkehrswegeplan.

Business On Mittelfranken: Wo hat die mittelfränkische Wirtschaft noch Nachholbedarf?

Michael Hauck: Ich denke, die mittelfränkische Wirtschaft ist trotz der Krise - Stichwort: Quelle - ganz gut aufgestellt. Jetzt gilt es, die Kernkompetenzen, die sich die regionale Wirtschaft erarbeitet hat, weiter auszubauen. Damit gilt es zu wuchern, statt sich mit fränkischem Understatement zurückzunehmen. Der Wandel von der industriell geprägten hin zur dienstleistungsorientierten Wirtschaftsstruktur ist die Hauptaufgabe für die nächsten Jahre.

Business On Mittelfranken: Wenn ich in den Bundestag gewählt werde, dann…

Michael Hauck: ... werde ich mich nicht zu Unrecht wundern, wieviel Arbeitspensum ein Bundestagsabgeordneter, entgegen der landläufigen Meinung, zu erledigen hat.

(Redaktion)


 


 

Wirtschaft
michael hauck
bundestagswahl
wahl
nürnberg
nord
kandidaten
grüne
bündnis 90

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: