Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Lifestyle Life & Style
Weitere Artikel
Studie

Jeder Dritte verbringt höchstens eine Stunde täglich im Tageslicht

Jeder dritte Deutsche (33,6 Prozent) verbringt in der Arbeitswoche maximal eine Stunde täglich bei Tageslicht im Freien. Dies ergab eine aktuelle Emnid-Umfrage im Auftrag von isodisnatura.de. Bei knapp 63 Prozent der Deutschen beträgt die tägliche Zeit an der frischen Luft im Hellen nicht mehr als zwei Stunden.

Die Befragten halten sich die meiste Zeit des hellen Tages innerhalb geschlossener Räume, im Kunstlicht oder auch in Verkehrsmitteln auf. Im Winter, in dem die Zeit im Tageslicht so wichtig für unser Wohlbefinden ist, ziehen sich deshalb viele Menschen zurück, fühlen sich antriebslos und unausgeglichen. Gehen diese saisonal veränderten Befindlichkeiten bei den meisten Menschen nach einiger Zeit einfach vorüber, leiden andere an einer ausgemachten Winterdepression. Mit verschiedenen Therapieformen wie zum Beispiel der Bestrahlung mit speziellem Licht soll Abhilfe gegen das Stimmungstief geboten werden. Ein anderer Ansatzpunkt um der emotionalen Entgleisung entgegenzuwirken, ist die ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren über die Ernährung. Diese sind zum Beispiel in fetten Seefischen enthalten.

Quelle:isodisnatura.de

(Redaktion)


 


 

Studie
Tageslicht
Emnid-Umfrage
isodisnatura
Omega-3-Fettsäuren
Ernährung
Gesundheit Beruf
Hamburg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Studie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: