Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
GfK-Umfrage

Jeder zweite ärgert sich über Wartezeiten beim Arzt

Viele Patienten in Deutschland ärgern sich über die Behandlung in Arztpraxen. Lange Wartezeiten und zu wenig Aufmerksamkeit der Ärzte sind die Hauptgründe, warum immer mehr Menschen den Weg zum Arzt als unangenehm empfinden. Dies ergab eine Umfrage der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK).

So gaben zwei von drei Bundesbürgern (66 Prozent) an, sie hätten sich schon einmal über einen Arzt geärgert. Etwas weniger als die Hälfte der Befragten (48,6 Prozent) empfindet zu lange Wartezeiten in der Praxis als störend. Ein Drittel (34,1 Prozent) ist verärgert über die lange Vorlaufzeit bei einem Behandlungstermin.

Noch ein Neuntel (11,5 Prozent) der befragten Männer und Frauen beklagt sich über die Unfreundlichkeit des behandelnden Mediziners. Jeweils jeder zehnte Deutsche (10,5 Prozent) sagt zudem, dass der Arzt seine Praxis und sein Personal schlecht organisiert habe. Über einen Behandlungsfehler beschwerten sich 4,4 Prozent.

(Redaktion)


 


 

wartezeiten
arzt
gfk
umfrage
behandlungsfehler
medizin
praxis
termin
behandlungstermin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "wartezeiten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: