Weitere Artikel
Gebäudesanierungsmaßnahmen

Jetzt von Energieeinsparung profitieren!

Mit den beiden Konjunkturpaketen hat die Bundesregierung die Finanzierung von Gebäudesanierungsmaßnahmen deutlich erleichtert. „Jetzt investieren und von Energieeinsparung profitieren", daher der gemeinsame Appell des Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, Otto Kentzler, und des Präsidenten des Bundesverbandes Rollladen + Sonnenschutz, Wolfgang Cossmann. Die Handwerksbetriebe haben derzeit noch freie Kapazitäten für die Realisierung von Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen.

So stehen die Mittel aus dem Kommunalen Investitionsprogramm bereit, werden aber noch nicht in ausreichendem Maße abgerufen. "In vielen Bundesländern erfolgt die Auftragsvergabe nur schleppend und die Gelder kommen bislang nicht ausreichend bei unseren Betrieben an", so ZDH-Präsident Kentzler. Er ruft Länder und Kommunen dazu auf, die Auftragsvergabe jetzt rasch voran zu treiben. Kentzler: "Der Sanierungsbedarf in den Kommunen ist riesig. Unsere Betriebe haben jetzt die Zeit und das Personal auch umfangreiche Projekte zügig abzuwickeln." Jede weitere Verzögerung verlängert unnötig die konjunkturelle Krisensituation und gefährdet Arbeitsplätze.

Auch im privaten Bereich stehen im Rahmen des energetischen Gebäudesanierungsprogramms günstige Kredite zur Verfügung. Besonders bei Altbauwohnungen, liegt noch ein erheblicher Nachholbedarf, dessen Abbau ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz ist. Verbands-Präsident Cossmann verweist darauf, dass durch die intelligente Nutzung von Rollladen und Sonnenschutz der Energiebedarf deutlich reduziert werden kann. Im Sommer wird das Aufheizen der Räume verhindert und somit der Kühlbedarf gesenkt und im Winter der Energieverbrauch für die Heizung reduziert. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigten, dass auf diese Weise europaweit bis zu 111 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr weniger ausgestoßen werden können. Cossmann: "Jeden Tag kann so bares Geld gespart und die Umwelt entlastet werden. Eigentümer sollten daher nicht erst bis in den Herbst mit ihren Investitionen warten." Zur Finanzierung von Rollläden und Sonnenschutzelementen stehen seit diesem Jahr erstmals Mittel aus dem energetischen Gebäudesanierungsprogramm zur Verfügung. Alternativ ist der verdoppelte Steuerbonus auf Handwerksleistungen ein Investitionsanreiz.

(Redaktion)


 


 

Konjunktur
Krise
Arbeitsplätze
Gebäudesanierungsprogramm
Energieverbrauch
CO2
Umwelt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Konjunktur" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: