Weitere Artikel
Jubiläum

Ziller wird 75

Zahlreiche Aktionen und Veranstaltungen für die gesamte Öffentlichkeit präsentiert Ziller – Zentrum für kreative Räume anlässlich seines 75-jährigen Bestehens in der Woche vom 11. bis 17. März 2013. Geschäftsführer Johann Ziller hat in der Tat einen weiteren guten Anlass zum Feiern, denn der Handelsbetrieb erfreut sich einer sehr positiven Geschäftsentwicklung in den letzten fünf Jahren.

So verzeichnete das Unternehmen etwa im Jahr 2012 einen Umsatzzuwachs in Höhe von zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Die aktuelle Auftragslage ist sehr erfreulich, wir hoffen besonders auf ein starkes Gartengeschäft in diesem Jahr“, sagt Johann Ziller. Der einzige Wermutstropfen für den Unternehmer ist der Preisdruck , der vor allem durch diverse Onlineshops entsteht. „Manche bieten bei einer aggressiven Preisstrategie Waren zum Teil erheblich unter den marktüblichen Konditionen an.“

Das Angebot umfasst Hartbeläge wie Parkett, Laminat, Kork und Vinyl. Auch Terrassendecks aus massivem Holz und Wood-Plastic-Composite finden die Besucher in Nürnberg. Sichtschutzzäune, Gartenhäuser, Gartenmöbel und Grills gehören ebenso zum Sortiment wie Innentüren und Haustüren. Seit 2012 werden auch Fenster angeboten. Zu den Besonderheiten bei Ziller zählen ein begehbares sowie ein italienisches Türenstudio. Letzteres bietet auf 30 Quadratmetern Türen in unterschiedlichen Stilrichtungen und präsentiert klassische und ebenso ungewöhnliche Gestaltungsideen für das eigene Heim. Zukünftig sollen auch Markisen und weitere Sonnenschutzartikel Teil des Angebots sein.

Inzwischen hält Johann Ziller seinen Familienbetrieb für das einzig mittelständische und inhabergeführte Unternehmen in seiner Branche in der Region Nürnberg. Aktuell beschäftigt man 20 Mitarbeiter. Dazu gehört auch Siegfried Engel, der seit 2011 im offiziellen Ruhestand ist, aber nicht daran denkt, sich komplett aus dem Arbeitsleben zurückzuziehen. Seit seinem Einstieg im Jahr 1976 war er Betriebsleiter im Handelsunternehmen, als Teilzeitmitarbeiter betreut er seitdem die Kunden. „Fünf bis sechs Stunden pro Woche arbeitet er bei uns“, sagt Johann Ziller. Am 15. März feiert Engel sein 36-jähriges Dienstjubiläum. Weil das Unternehmen derzeit über zu wenig Fachpersonal verfügt, ist der Geschäftsführer über die Dienste des Urgesteins sehr froh: „Der Siegfried ist die gute Seele in unserem Unternehmen und für mich noch heute wie ein väterlicher Freund.“ Spätestens im Jahr 2014 planen die Nürnberger, Auszubildende im kaufmännischen Bereich einzustellen. 

Das Kundeneinzugsgebiet hat einen Radius von etwa 50 Kilometern um Nürnberg. Vor allem in Schwabach, Lauf sowie im Nürnberger und Fürther Land stößt Ziller auf großes Interesse. 2012 wurde in Baiersdorf eine neue Filiale eröffnet, seitdem kommen die Kunden auch aus Forchheim und Erlangen. Im Bodenkompetenzzentrum in Baiersdorf finden sie eine große Auswahl an Parkett-, Laminat-, Kork- und Vinylböden. Aufgrund der guten Geschäftslage plant Johann Ziller heuer in der Gartenausstellung in Schwabach den Aufbau einer komplett neuen Gartenhauslinie mit 25 Häusern. Damit verbunden ist das Ziel, die größte Gartenhausausstellung in Bayern zu betreiben.

Auch m die Zukunft seines Betriebs ist dem 53-jährigen Geschäftsführer nicht bange, er sieht seinen Fachmarkt in den nächsten drei Jahren „sehr gut aufgestellt“. “Wir haben ausgezeichnete Mitarbeiter mit umfangreichem Fachwissen und sehen uns als Trendsetter. Dafür spricht auch unsere Ausstellung mit innovativen Produkten sowie die ansprechende Atmosphäre in unseren Räumen“, sagt Johann Ziller. Gute Perspektiven sieht der Unternehmer gerade im Outdoor-Bereich. Eine weitere Expansion an einem vierten Standort plant er zurzeit nicht. 

(Redaktion)


 


 

Johann Ziller
Ziller
März
Nürnberg
Feier

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: