Weitere Artikel
Kaffeepreise

Teurer Genuss: Kaffeepreise um rund 15 Prozent gestiegen

Bittere Nachrichten für Kaffeeliebhaber: Verbraucher müssen in diesem Jahr deutlich mehr für Bohnenkaffee zahlen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, lagen die Preise für Bohnenkaffee im März 2011 um 14,7 Prozent höher als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Ein wesentlicher Grund sind die seit 2004 steigenden Importpreise für Rohkaffee, die vor allem im vergangenen Jahr nochmals kräftig angezogen sind (+ 32 Prozent gegenüber 2009). Im Februar 2011 lagen die Einfuhrpreise für Rohkaffee sogar um 76,2 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Diese kräftige Verteuerung beim Rohkaffee wird nun offensichtlich an die Erzeuger von Bohnenkaffee und letztendlich an die Verbraucher weitergegeben.

(Destatis)


 


 

Bohnenkaffee
Kaffee
Kaffeepreise

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bohnenkaffee" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: