Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Kaffeesteuer

Kaffeesteuer erbringt 2008 über eine Milliarde Euro für den Bund

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) angesichts der aktuellen Diskussion um die Kaffeesteuer mitteilt, sind im Jahr 2008 1,008 Milliarden Euro an Kaffeesteuer in die Bundeskasse geflossen.

Die Kaffeesteuer wird als Verbrauchssteuer auf Röstkaffee (Steuertarif
2,19 Euro je Kilogramm) und löslichen Kaffee (4,78 Euro je Kilogramm)
erhoben. Zusätzlich werden kaffeehaltige Waren (zum Beispiel Cappuccino,
Eiskaffee, Café au Lait) bei der Einfuhr in das deutsche Steuergebiet
gemäß ihrem Kaffeeanteil mit der Steuer belastet.

Seit dem 1. Januar 1993 wird die Kaffeesteuer als Fertigproduktsteuer
mit diesen Steuersätzen erhoben. Der Bund erzielte seitdem mit der
Kaffeesteuer jährlich relativ konstante Einnahmen zwischen 0,973
Milliarden Euro im Jahr 2006 und 1,161 Milliarden Euro 1994. Aktuell ist
die Kaffeesteuer in die Diskussion geraten, da beim Deutschen Bundestag
eine Petition zur Abschaffung der Steuer vorliegt.

"Wir sind die Servicestelle für Kaffee in Deutschland." Holger Preibisch vom Deutschen Kaffeeverband im Interview - hier.

(Redaktion)


 


 

Kaffeesteuer
Kilogramm
Milliarden Euro
Steuer
Kaffee
Kaffeeverband
Cafe
Konsum

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kaffeesteuer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: