Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Karriere

Neuorientierung im Berufsleben: Dozent der FOM Hochschule in Nürnberg gibt Tipps

Nach einigen Jahren im Arbeitsleben stellen sich manche die Frage: Gibt es vielleicht noch weitere berufliche Möglichkeiten für mich? Und wie kann ich diese neuen Ziele erreichen? Antworten auf diese Fragen lieferten zwei Vorträge an der FOM Hochschule in Nürnberg. Dozent Frank Müller, Experte für Human Resource Management, gab Tipps und Ratschläge zur persönlichen Karriereplanung, ausgehend von der eigenen Persönlichkeit und seinen Stärken.

Die individuellen Interessen spielen laut Frank Müller die wichtigste Rol-le bei der beruflichen Weiterbildung und Umorientierung: „Es gilt zuerst zu klären, was meinen Charakter ausmacht und welche Tätigkeiten mir am meisten liegen.“ Dabei helfen Persönlichkeitstests wie INSIGHTS MDI oder das Reiss-Profile. „Über solche Tests findet man zum Beispiel heraus, ob man etwa ein Direktorentyp ist, der gerne leitet und anführt, ein Motivator und Berater oder jemand, der am liebsten eine Stabsfunktion inne hat und Probleme löst.“

Im zweiten Schritt können Interessierte nun klären, welcher Karriereweg ideal zu ihrem Profil und den Vorlieben passt. Die Fachkarriere vertiefen, neue Themen- und Berufsfelder erschließen, eine Managementposition anstreben – es gibt etliche Möglichkeiten. Wie diese Ziele im deutschen Bildungssystem umgesetzt werden können, ist der abschließende Punkt im persönlichen Karrieremanagement. Dabei geht es um den konkreten Weg, etwa wie man einen bestimmten Abschluss nachholen kann. Auch die Frage nach einem weiterführenden Bachelor- oder Masterstudium steht in diesem Stadium auf der Agenda, und ob sich das am besten in Vollzeit oder berufsbegleitend organisieren lässt. „Gerade der MBA ist ein häufig gewählter Weg, um beruflich neue Türen zu öffnen“, weiß Frank Müller. „Er ist generalistisch ausgerichtet und deshalb auch nicht nur etwas für Wirtschaftswissenschaftler.“

Karriereexperte Frank Müller betonte, dass die ersten Schritte zur beruflichen Weiterorientierung nicht teuer oder aufwändig sein müssen: „Beobachten Sie sich einfach selbst: Was macht mir Spaß, bei welcher beruflichen Tätigkeit verspüre ich innere Zufriedenheit? So beginnt strategi-sches und nachhaltiges Karrieremanagement.“ Um angehenden Akademikern und Hochschulabsolventen das nötige Rüstzeug an die Hand zu geben, führt die FOM Hochschule in Nürnberg regelmäßig solche Orien-tierungsveranstaltungen durch, wie Geschäftsleiter Felix von Dobschütz erklärte: „Wir möchten den Zuhörern einen Blick über den Tellerrand geben und über die vielfältigen Möglichkeiten informieren. Da gibt es ja zum Beispiel firmeninterne Weiterbildungen, spezielle Lehrgänge oder berufsbegleitende Studiengänge. Die Veranstaltung richtet sich daher auch nicht nur an die eigenen Studierenden, sondern steht allen Interessierten offen.“

(Redaktion)


 


 

FOM Hochschule
Nürnberg
Möglichkeiten
Interessen
Dozent Frank Müller
Karriere Neuorientierung
Tipps
Schritt
Karrieremanagement

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "FOM Hochschule" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: