Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Kurzarbeit

Durch Teilqualifizierung der Krise trotzen

Im ersten Halbjahr 2009 haben 1.800 Arbeitnehmer an Teilqualifizierungsmaßnahmen der bayerischen Metallarbeitgeberverbände BayME und VBM teilgenommen. Das sind bereits jetzt 500 Teilnehmer mehr als im gesamten Vorjahr

„Die bayerischen Metall- und Elektrobetriebe trotzen der Krise und dem drohenden Fachkräftemangel. Teilqualifizierung ist dazu ein wichtiges Instrument“, betonte Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von BayME und VBM, anlässlich des Besuchs eines Teilqualifizierungsprojektes bei der Bosch GmbH in Ansbach.

Die Unternehmen seien sich der Tatsache bewusst, dass in den kommenden Jahren ein nicht zu unterschätzender Fachkräftemangel auf sie zukomme, so Brossardt. Darauf bereiten sie sich schon heute vor. „Viele nutzen die Phasen der Kurzarbeit nicht nur zur Teilqualifizierung, sondern auch zum Einsatz weiterer Programme, die über die Bundesagentur für Arbeit (BA) angeboten werden. Hierbei unterstützen die Metallarbeitgeberverbände ihre Mitglieder tatkräftig“, sagte Brossardt.

Seit zwei Jahren beraten und informieren BayME und VBM beispielsweise ihre Mitglieder über die BA-Programme „Weiterbildung Geringqualifizierter und älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“ (WeGebAU) und Teilqualifizierung. Seit Januar 2009 wurde eine Hotline speziell zu den neuen Möglichkeiten der Qualifizierung bei Kurzarbeit geschaltet. „Diese Serviceleistungen werden sehr gut angenommen“, sagte Brossardt. „Über 1.000 Firmen haben sich schon beraten lassen.“ Insgesamt sind in der Folge rund 7.000 Mitarbeiter mit Hilfe der Förderprogramme weiterqualifiziert worden. Im letzten Jahr haben die BayME- und VBM-Mitgliedsfirmen rund 4.000 Arbeitnehmer über diese Programme weitergebildet. Unterstützung bei der Aus- und Weiterbildung werde immer mehr zu einer Kerndienstleistung der Verbände, unterstrich Brossardt.

Anna Engel-Köhler, Geschäftsführerin des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH zur Rolle des bbw: „Der viel beschworene Fachkräftemangel ist auch ein Mangel an Weiterbildung und -entwicklung, doch für eine Neuorientierung und eine Entwicklung der eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse ist es nie zu spät. Das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH ist zuverlässiger und kompetenter Partner von BayME und VBM in zahlreichen Kooperationen. Seit mehr als 30 Jahren unterstützt es die betriebliche und überbetriebliche Personal- und Bildungsarbeit. Das bbw gehört zur Unternehmensgruppe des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. Mit rund 5.000 Mitarbeitern und 300 Schulungsorten allein in Bayern ist die bbw-Gruppe eines der größten Unternehmen in den Feldern Bildung, Beratung, personale und soziale Dienstleitungen.“

(Redaktion)


 


 

Kurzarbeit
Teilqualifizierung
Krise
Fachkräftemangel
Weiterbildung
Förderprogramme
bbw
BayME
VBM

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kurzarbeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: