Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Spielwarenmesse

Länger Shoppen während der Spielwarenmesse

Andere Städte haben es zu Messezeiten vorgemacht, Nürnberg zieht nun mit längeren Ladenöffnungszeiten nach. Die Bewohner der Metropolregion und die Fachbesucher aus aller Welt können während der Spielwarenmesse gleich an zwei Tagen im Februar bis 22 Uhr shoppen.

Wie der Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, Dr. Roland Fleck, bekanntgab, können die Geschäfte am 6. und 7. Februar bis jeweils 22 Uhr geöffnet bleiben. Parallel dazu ist ein buntes Veranstaltungsprogramm mit Aktionen und Sonderschauen auf Bühnen und Freiflächen in der Innenstadt geplant. Damit will die Stadt ihren Teil zum 60. Jubiläum der Messe beitragen. "Wir wünschen uns ein Fest der Begegnung", so Fleck.

Für Irritationen sorgte jedoch, dass andere Städte und Gemeinden in Bayern bei derartigen Anlässen ihre Geschäfte bis 24 Uhr öffnen dürfen. Die Entscheidung darüber liegt aber laut Ladenschlußgesetz beim Bayerischen Staatsministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie und Frauen. "Die Nürnberger Variante bis 22 Uhr ist angesichts der Jahreszeit im Februar meines Erachtens eine bedarfsgerechte und gleichzeitig auch mitarbeiterverträgliche Lösung für den Handel", bilanziert Fleck die Entscheidung.

(Redaktion)


 


 

längere Öffnungszeiten
roland fleck
shoppen
nürnberg
22 uhr
spielwarenmesse
business
mittelfranken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "längere Öffnungszeiten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: