Weitere Artikel
Leoni

Leoni-Talfahrt gestoppt?

Die Stimmumg beim Nürnberger Automotive-Zulieferer Leoni hellt sich wieder auf. "Juli und September stimmen mich optimistisch", sagte Vorstandschef Klaus Probst gegenüber der "Börsen-Zeitung". im dritten Quartal erwartet der Kabelspezialist ein positives operatives Ergebnis.

Demnach sollen die Umsätze zwischen denen des ersten und zweiten Quartals liegen. Damit dürfte im dritten Quartal ein Wert zwischen 492 und 530 Millionen bei Leoni erreicht werden. Probst bekräftigte in diesem Zusammenhang erneut das Umsatzziel von 2,2 Milliarden Euro für 2009. Im Vorjahr konnte der Automotive-Zulieferer noch 2,9 Milliarden erwirtschaften.

Aufgrund des eisernen Sparkuses - unter Einschluss von Stellenabbau - kann Leoni beim operativen Ergebnis aber auch dann noch auf schwarze Zahlen hoffen, wenn der Umsatz unter 2,2 Milliarden Euro fällt. Grund dafür: Die Restrukturierungen im zweiten Halbjahr blieben bislang unter den budgetierten 30 Millionen Euro. Leoni hatte in der vergangenen Woche eine große Anzahl eigener Aktien verkauft, um die Schulden abzubauen (wir berichteten).

(Redaktion)


 


 

Milliarden
Quartal
Leoni
Ergebnis
kabelspezialist
gewinn
umsatzu
drittes
2009

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Milliarden" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: