Sie sind hier: Startseite Mittelfranken
Weitere Artikel
Lifecycle-Kampagnen

5 Praxistipps für effektives E-Mail Marketing

3. Die Up-Selling E-Mail

Up-Selling ist vor allem bei Geschäftsmodellen auf Abo-Basis üblich und erfolgreich. Hat ein Kunde die Basis-Mitgliedschaft gekauft, kann nach Ablauf von beispielsweise acht Wochen ein Newsletter versendet werden, der das nächsthöhere Paket mit 10 % Rabatt anbietet.

Wer es noch anspruchsvoller möchte und über die richtige Newsletter Software verfügt, versendet Mailings nachdem der Kunde ein bestimmtes Feature auf der Website angeklickt hat, dies jedoch nur in der Profi-Mitgliedschaft nutzbar ist.

Hier haben Sie die Gewissheit, dass ein grundsätzliches Interesse an einer höheren Mitgliedschaft besteht und damit ein Up-Selling gut möglich ist.

4. Die Reaktivierungs-E-Mail

Es ist sehr wahrscheinlich, dass Ihre Kunden nicht jeden Tag in Ihrem Shop vorbeischauen, um sich über Ihre Angebote zu informieren. Womöglich wurde nur einmal gekauft und danach kam es zu keiner Interaktion mehr. Die Chancen eines Verkaufs sind in diesem Teil des Kunden Lifecycles zwar nicht so hoch, sollten dennoch nicht ungenutzt verstreichen.

War ein Kunde zum Beispiel länger als drei Monate inaktiv, sollte er in einen gesonderten Verteiler verschoben werden. Auf diese Art sehen Sie auf einen Blick wie viele Kunden inaktiv sind und Ihre anderen Verteiler leiden nicht unter schlechterer Performance durch Karteileichen, die Ihre Newsletter nur selten oder gar nicht lesen.

Versuchen Sie die inaktiven Kunden nun mit einem ganz besonderen Weckruf in Ihren Shop zurückzuholen. Kostenlose Goodies können hier das passende Mittel sein.

Sollte auch nach der dritten Reaktivierungs-Mail keine Reaktion erfolgt sein, können Sie die Daten besten Gewissens endgültig aus Ihrer Newsletter Software löschen.

5. Die „Empfehlen Sie uns weiter“-E-Mail

Empfehlungsmarketing ist wohl das effektivste Marketing überhaupt, da die meisten Menschen dem Rat von Freunden und Familie folgen. So auch, wenn es sich um eine Produktempfehlung handelt.

Versenden Sie Mailings an Kunden, die vor kurzem gekauft haben und bitten Sie diese, Ihren Shop weiterzuempfehlen. Bieten Sie diesen Kunden exklusive Rabatte, wenn Ihre Website weiterempfohlen wird.

Ein Beispiel ist ein 5-Euro-Gutschein auf den nächsten Einkauf, wenn sich Freunde des Kunden für den Newsletter registrieren.

Sie sehen, die Möglichkeiten für Lifecycle E-Mails sind sehr vielfältig und bieten gute Möglichkeiten den Customer Lifetime Value deutlich zu erhöhen.

Nutzen Sie für Lifecycle-E-Mails nach Möglichkeit einen professionellen Software Anbieter, um die Mailings höchstmöglich zu automatisieren.

(Christoph Beuck)


 


 

Newsletter
Marketing
E-Mail
Christoph Beuck
Newsletter2Go
Onlinemarketing
Lifecycle
Mailing

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Newsletter" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: