Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Hochschulen

Hohn und Spott für das neue Uni-Logo

Studenten wettern im Internet gegen das neue Logo der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Am 5. April 2011 wurde das neue Logo der Universität, eine Wort-Bild-Marke, die ganz auf die Kurzform FAU setzt, publik gemacht. „Unser Ziel ist es, die `Marke´ FAU zu stärken, bekannter zu machen und über die Region hinaus als Begriff zu etablieren“, erläutert Uni-Präsident Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske die Entscheidung für ein neues Logo.

Die Studenten allerdings sind nicht so angetan von dem neuen Logo und gründeten in dem sozialen Netzwerk Facebook eine Gruppe, die sich deutlich gegen das neue Logo ausspricht. Die Gruppe gefällt mittlerweile über 1000 Nutzern. Zum einen fehlt den Gegnern das alte Signet, das für die lange Tradition der Universität steht und zum anderen glauben viele in der neuen Wort-Bild-Marke das Logo des amerikanischen IT-Unternehmens IBM wiederzuerkennen. Auch die Fachschaftsinitiative Informatik macht sich seinen Spaß mit dem neuen Logo und der eventuellen Ähnlichkeit: Die Buchstaben FAU werden mittels Grafikprogrammen in die Logos anderer Firmen eingefügt. So zeigt sich der neue Markename FAU beispielseweis auch in Form und Farbe des Logos eines bekannten Internetauktionshauses.

Die Universität nimmt die Kritik hin und zeigt auf der offiziellen Facebook-Seite sogar Humor. Unter den vielen Neuinterpretationen der Buchstabenmarke, die auf der Seite veröffentlicht wurden, ist ein Wettbewerb ausgerufen worden. Die drei kreativsten Lösungen gewinnen.

Zum Vergleich:

www.uni-erlangen.de (Logo mit zehn Querstreifen)

www.ibm.com (Logo mit acht Querstreifen)

(Redaktion)


 


 

Logo
Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg
IBM
Wort-Bild-Marke

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Logo" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: