Weitere Artikel
MAN

MAN kommt nur schwer wieder in Fahrt

Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern MAN kommt nach eigenen Angaben nur sehr langsam wieder in Fahrt. Im dritten Quartal schrumpften Aufragseingang und Umsatz gleich um 14 Prozent. Immerhin: Der scharfe Abschwung wurde damit wenigsten ein bißchen verlangsamt.

Dennoch spüren nach Angaben von MAN nun auch nach den Sparten LKW und Bus die Abteilungen Dieselmotoren und Turbomaschinen verstärkt die Auswirkungen der Rezession. Intern wird davon ausgegangen, dass sich nach dem starken Abschwung "die Industrieproduktion über einen Zeitraum von mehreren Jahren langsam erholen" wird, hieß es in einer MAN-Mitteilung. Bestenfalls erwartet die Konzernspitze deshalb eine Stagnation auf dem derzeitigen Niveau.

Von Juli bis September wurden nur gut 11.000 Fahrzeuge verkauft - das ist weniger als die Hälfte vom dritten Quartal 2008. Analysten waren von noch pessimistischeren Zahlen ausgegangen und zeigten sich deshalb von den MAN-Ergebnisse überrascht. Das Volumen der Neuaufträge bezifferte der Konzern mit 2,66 Mrd. Euro, den Umsatz mit 3,1 Mrd. Euro. Im operativen Ergebnis wurde ein Rückgang um zwei Drittel auf 134 Mio. Euro verzeichnet.

Große MAN-Stütze ist derzeit das Auslandsgeschäft. Währen der Umsatz in Deutschland um ein gute Drittel nachgab, fiel das Minus im Rest der Welt mit sieben Prozent deutlich geringer aus. MAN profitierte hier vor allem von der Übernahme der lateinamerikanischen Lkw-Sparte von Volkswagen. Dennoch wollte MAN keine weiteren Prognose für das laufende Geschäftsjahr abgeben. Experten wiesen darauf hin, dass alleine die Bereiche Diesel und Turbo die langfristige Durchschnittsrendite von 8,5 Prozent erreichen und noch viel Arbeit vor MAN liege.

(Redaktion)


 


 

Euro
Umsatz
Quartal
Abschwung
Drittel
Angaben
MAN
Lkw
Nutzfahrzeuge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Euro" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: