Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
  • 24.08.2009, 10:49 Uhr
  • |
  • Berlin/Unterföhring (ddp)
  • |
  • 0 Kommentare
Karl-Theodor zu Guttenberg

Managergehälter bei Staatshilfen begrenzen

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat Begrenzungen der Managergehälter bei staatlichen Hilfen an Unternehmen verteidigt. «Dort, wo der Staat auch Hilfeleistungen gibt, sind Begrenzungen in diesem Sinne mehr als angemessen», sagte der CSU-Politiker am späten Sonntagabend in der TV-Sendung «Ihre Wahl! Die Sat.1-Arena».

Bei einem freien und internationalen Wettbewerb sei er skeptisch, ob man mit Zwangsmaßnahmen arbeiten könne. Daher appelliere er «mit aller Kraft an die Vernunft und das  Fingerspitzengefühl, das offenbar vielenverloren gegangen ist.»

Linksparteichef Oskar Lafontaine forderte in der Sendung erneut eine stärkere Besteuerung hoher Gehälter: «Das ist einfach unverschämt, das muss weggesteuert werden.» Bei einer entsprechenden Regelung würden dann auch Sonderzahlungen und Boni besteuert. Lafontaine fügte hinzu: «Diese Schamlosigkeit, die muss endlich zu Ende sein.»

Die Sendung wird von Sabine Christiansen und Stefan Aust moderiert
und kommt live aus dem Studio Berlin-Adlershof. Die Sendung läuft bis
27. September immer sonntags um 22.15 Uhr.

(Redaktion)


 


 

Sendung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sendung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: