Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell Netzwelt
Weitere Artikel
US-Softwarekonzern Microsoft

Microsoft will Yahoo nicht übernehmen

Der US-Softwarekonzern Microsoft ist neuen Spekulationen um eine Übernahme des Internetportals Yahoo mit einem klaren Nein entgegengetreten. Für eine Partnerschaft bei der Online-Suche sei Microsoft aber offen, sagte Konzern-Chef Steve Ballmer am Dienstag auf der Hauptversammlung des Unternehmens. Aktuell gebe es dazu jedoch keine Verhandlungen.

Nach der Rücktritts-Ankündigung von Yahoo-Chef Jerry Yang zu Wochenbeginn waren erneut Gerüchte über einen nun doch noch möglichen Kauf durch Microsoft aufgekommen. Yang hatte eine mehr als 45 Milliarden Dollar schwere Offerte zuletzt im Sommer abgelehnt.

(Redaktion)


 


 

Microsoft
Yahoo
Übernahme

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Microsoft" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: