Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Media-Mix

Studie «Mobile Advertising Germany» gibt Einblicke in den Wachstumsmarkt Mobile

Die Studie “Mobile Advertising Germany: Facts and visons on and by the market” bestätigt Mobile als einen der innovativsten Channel im Media-Mix. Die hohe Penetration, zusammen mit den besonderen Eigenschaften wie always-on und der Interaktivität sowie die Möglichkeiten zur Personalisierung von Werbung machen Mobile zunehmend attraktiv für Marken, um mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Zielsetzung der Studie von Aeneas Strategy Consulting & Mangement ist es, den Mobile Advertising Markt in Deutschland abseits des Hypes der vergangenen Jahre zu beschreiben und dabei Chancen, Herausforderungen und die zukünftigen Entwicklungen zu identifizieren. Dabei ermittelte eine Umfrage unter 1.000 Konsumenten mobile Nutzungsgewohnheiten sowie die Bedingungen für die Akzeptanz mobiler Werbung.

Experten des Mobile Advertising Ökosystems haben in Interviews – jeweils aus ihrer Perspektive – wertvolle Einblicke in den deutschen Markt geboten. So haben führende Marktteilnehmer wie Telefónica o2 Germany und die E-Plus Tochter Gettings, Agenturen wie OgilvyOne, CLANMO, Unanimis, PHD Germany, 12snap, Markenunternehmen wie die Deutsche Post und der OTTO Versand, die Vermarkter YOC und Madvertise, der Publisher Peperoni, der Integrator Wunderloop, die Full-Service-Agentur Out-There-Media, Ad Sales Networks wie Amobee und Admob, der Mobile Advertising Optimierer Smaato, der Gerätehersteller HTC und Application Provider wie Adfortel, ComCom, match2Blue und aka-aki ihre Erfahrungen und zukünftige Erwartungen geschildert.

Die Konsumentenbefragung ergab, dass 71 % der deutschen Konsumenten dem Empfang von Werbung auf ihren Mobiltelefonen positiv gegenüber stehen, sofern ihnen dabei ein Mehrwert gegeben wird. Entscheidend ist dabei auch, dass Art und Menge von zugestellter mobiler Werbung auf sie abgestimmt ist bzw. sie hierauf Einfluss haben. Wird dies nicht berücksichtigt, wird Mobil Advertising als störend empfunden.

Verschiedene Markenunternehmen und Mediaagenturen sehen große Chancen, über den mobilen Kanal Aufmerksamkeit bei Konsumenten zu erzielen und einen Dialog mit ihnen aufzubauen. Jedoch sind sie mit einer hohen Komplexität konfrontiert, die das Entwickeln und Umsetzen mobiler Kampagnen mit sich bringt. Die reibungslose Zusammenarbeit in der Wertschöpfung des Mobile Advertising ist noch nicht gegeben. Es sind auch die große Anzahl verfügbarer mobiler Formate, die Fragmentierung bei Publishern und Vermarktern, sowie das Fehlen eindeutiger Messverfahren und Standardisierungen – auch und gerade im Bereich Targeting - welche als Hürden angesehen werden. Experten erwarten jedoch eine Marktkonsolidierung auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette, die zur Reduzierung der Komplexität beitragen wird.

In einem Markt, in dem die Mobilpenetration kaum noch steigen kann und der durchschnittliche Umsatz pro Nutzer bisher und auch zukünftig sinkt, erkennen auch die Mobilfunkunternehmen die starke Bedeutung von Mobile Advertising. “2009 war ein schwieriges Jahr für die Werbewirtschaft. In Zeiten von knappen Budgets sind Effizienz, Targeting und geringe Streuverluste kritische Faktoren für Markenunternehmen. Für Mobile Advertising kann die Wirtschaftskrise eine Chance sein” sagt Tarik Fawzi, Geschäftsführer von Aeneas. “2010 wird dabei das letzte Jahr sein, in dem Mobile Advertising für sich in Anspruch nehmen kann, neuartig und in einer Pilotphase zu sein.”

Im Anschluss an die Veröffentlichung der Studie, die von Aeneas Strategy bereits in 2009 in Großbritannien und den Niederlanden durchgeführt wurde, werden die Studienergebnisse in Marktprojekten mit Playern des Ökosystems in Marktwert umgesetzt.

Diese Pressemitteilung wurde auf openPR veröffentlicht.

(openpr / EHRENSACHE Consulting)


 


 

Mobile Advertising
Konsumentenbefragung
Markenunternehmen
Chance
Werbung
Publisher Peperoni
Studie
Entwickeln
Germany

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mobile Advertising" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: