Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Netzwerken

Wie kontaktieren Sie Ihre Kontakte?

Sie mailen einem Ihrer Kontakte seit Wochen hinterher und bekommen keine Antwort. Mittlerweile malen Sie sich in Ihrer Phantasie verschiedenste Szenarien aus, was wohl zwischen Ihnen schief gelaufen sein könnte. Dann nehmen Sie sich ein Herz und rufen ihn kurz an: Innerhalb weniger Minuten klärt sich Ihr Anliegen in einem entspannten Gespräch. Nun versuchen Sie einen anderen Kontakt auch telefonisch zu erreichen. Wenn Sie ausnahmsweise mal nicht seine Mailbox am Apparat haben, sitzt er in einem Meeting, ist in einem Kundentermin oder telefoniert selbst gerade. Schließlich schreiben Sie ihm genervt eine Kurznachricht und erhalten noch in der gleichen Stunde eine ausführliche und herzliche Antwort.

Dieses Phänomen ist mir in meinem bisherigen Berufsleben sehr oft begegnet. Solange ich noch eine überschaubare Anzahl von Geschäftskontakten hatte, reagierte ich eher instinktiv darauf. Nach nunmehr über 20 Jahren haben sich erwartungsgemäß ziemlich viele Einträge in XING und in der Kontakt-App meines Macs gesammelt. Es passierte mir immer öfter, dass ich in der Wahl des Kontakt-Kanals kräftig daneben langte.

Ungefähr vor zwei Monaten schweiften meine Gedanken kurz vorm Einschlafen wieder um die Kontakt-Problematik herum. Aber statt wie üblich ergebnislos einzuschlummern, fing ich an, mir eine grobe Typologie zusammenzubasteln. Glücklicherweise habe ich auf dem Nachttisch immer einen Notizblock griffbereit um spontane Ideen festhalten zu können. Das Ergebnis dieser nächtlichen Fleißarbeit möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Ich lade Sie daher ganz herzlich ein, mir in dieser kleinen Artikelserie durch die Galerie der Kontakt-Typen zu folgen. Haben Sie Ergänzungen oder konstruktive Kritik? Schreiben Sie mir, damit ich Ihre Ideen mit meinen Lesern teilen kann. Der Einfachheit halber beschreibe ich die unterschiedlichen Personen in der männlichen Form, die Beobachtungen gelten natürlich auch für andere Geschlechter.

1. Teil: Mobil-Telefonierer mit SMS-Vorwarnung 

Diese Personen wenden sich in der Regel sehr spontan an Sie, wenn ihnen etwas auf der Seele liegt. Sollten Sie gerade nicht erreichbar sein, weicht dieser Kontakt-Typ gerne auf Ihren Festnetz-Anschluss aus. Das frustriert ihn dann meistens, denn üblicherweise ist man auch mit einem schnurlosen Telekommunikations-Endgerät eher nicht zu erreichen, wenn bereits ein Anruf auf dem Handy erfolglos war. Wenn sich ein Anliegen erledigt hat, hören Sie normalerweise wieder lange nichts von diesem Kontakttyp. Wollen Sie hingegen den Mobil-Telefonierer erreichen, bietet sich eine SMS-Vorwarnung unbedingt an. Hiermit stellen Sie nicht nur die terminliche Verfügbarkeit Ihres Gesprächspartners in spe sicher, Sie schaffen auch sofort eine Ihnen geneigte Grundstimmung. Diese Personengruppe leitet ihren Festnetzanschluss eigentlich immer auf ihr Mobiltelefon um, so dass Sie diese Nummer geflissentlich vergessen können. Mein Tipp: Arbeiten Sie hauptsächlich über diesen Kontaktkanal, ist eine Mobil-Flatrate existentiell.

Lesen Sie in der nächsten Folge alles über den SMS-only!-Typen

(Jörg Hüttmann)


 


 

Kontakt
Netzwerk
Kontakte
Netzwerken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kontakt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: