Weitere Artikel
USA

Neues Gemeinschaftsunternehmen von Solar Millennium und MAN Ferrostaal

Die Erlanger Solar Millennium AG stellt sich in den USA neu auf. Alle Aktivitäten auf dem amerikanischen Markt werden zukünftig von einem neuen Gemeinschaftsunternehmen, der Solar Trust of America LLC (STA), gebündelt. Solar Millennium hält an diesem Unternehmen Anteile in Höhe von 70 Prozent. Die restlichen 30 Prozent sind im Besitz von MAN Ferrostaal. Die Erlanger wollen damit nach eigener Aussage auf die gestiegene Nachfrage nach solarthermischer Stromerzeugung reagieren.

„Mit MAN Ferrostaal arbeiten wir heute schon in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten zusammen. Durch die Bündelung unserer Aktivitäten und die Erweiterung unserer Zusammenarbeit mit MAN Ferrostaal stärken wir unsere Position auch auf dem amerikanischen Markt“, sagt Christian Beltle, Vorstandsvorsitzender von Solar Millennium. Bei der Projektentwicklung und dem Bau neuer solarthermischer Kraftwerke in den USA soll STA in Zukunft eine maßgebliche Rolle übernehmen, so Beltle weiter.

Solar Millennium verfügt bereits über langfristige Stromabnahmeverträge, so genannte Power Purchase Agreements, von bis zu drei Parabolrinnen-Kraftwerken mit einer Leistung von jeweils 242 Megawatt in Kalifornien und kooperiert mit Nevada Energy bei der Entwicklung von weiteren Projekten in der Amargosa-Wüste. STA soll nun vor allem die Entwicklung von Projekten in den südwestlichen Bundesstaaten der USA intensivieren (wir berichteten). Zur Finanzierung der Wachstumspläne werden derzeit noch verschiedene Optionen für die Eigenkapitalausstattung in den USA geprüft.

„Die Erweiterung der bisherigen US-Aktivitäten um den Kraftwerksbau eröffnet neue Umsatzpotenziale. Unseren Kunden bieten wir das gesamte Leistungsspektrum bei Entwicklung, Finanzierung, Technologie, Bau und Betrieb solarthermischer Kraftwerke aus einer Hand an. Eine adäquate Kapitalausstattung soll es ermöglichen, mehrere Großprojekte mit einem Investitionsvolumen von jeweils über einer Milliarde US-Dollar parallel entwickeln und realisieren zu können“, so Uwe T. Schmidt, CEO von STA.


(Redaktion)


 


 

solar
millennium
man
ferrostaal
usa
solar
trust
america
sta
unternehmen
erlangen
energie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "solar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von Steve
17.08.09 15:47 Uhr
Zum Nachlesen: S2Ms Bilanzmanipulationen

http://www.wiwo.de/finanzen/die-geldkollektoren-von-solar-millennium-404508/#comment-new-entry

Die Akteure von S2M stecken tief im Sumpf des Grauen Kapitalmarktes. Die Jahresabschluesse des S2M Konzerns wurden ueber Jahre hinweg frisier!!!
Mehr dazu, siehe den Artikel oben sowie die dortigen Kommentare zum Beitrag von Herrn Niklas Hoyer!!!!

 

Entdecken Sie business-on.de: