Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
News

Schon eine Stunde Sport pro Woche sind äußerst effektiv

Viel hilft viel, so ein bekannter Ausspruch. Dass bei Sport und Fitness auch wenig viel nützt, zeigt eine neue Studie.

Schon ist der Januar fast rum, schon sind die guten Vorsätze für 2014 dahin. Aus nicht mehr rauchen wird „nicht mehr rauchen“, aber auch nicht weniger. Und dann die Sache mit dem Sport. Öfter was machen, für die Kraft und Ausdauer, der Geist ist willig, aber die Zeit ist knapp – und dient als häufigste Ausrede der Sportverweigerung.

Da kommen die Ergebnisse einer Studie des Instituts für Sportökonomie und Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln gerade recht. Zwei Mal dreißig Minuten Krafttraining pro Woche genügen, um große Wirkung bei Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit zu erzielen.

In Zusammenarbeit mit der Fitnessstudiokette INJOY und der INLINE-Unternehmensberatung fanden die Experten heraus, dass eine trainierte Muskulatur wichtige gesundheitliche Auswirkungen hat: So kann sich jeder mit Muskeltraining vor vielen weit verbreiteten Krankheiten wie Rückenschmerzen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes schützen. "Gesundheitsorientiertes Muskeltraining wirkt sich daher auch aus volkswirtschaftlicher Sicht positiv aus und ermöglicht ein Einsparpotenzial in Milliardenhöhe", sagt Prof. Dr. Christoph Breuer, Leiter des Instituts für Sportökonomie und Sportmanagement der Deutschen Sporthochschule Köln.

Obwohl 35 Prozent der Teilnehmer zuvor aus zeitlichen Gründen kein Fitnesstraining ausgeübt hatten, konnten sie das von Sportwissenschaftlern entwickelte, zeitoptimierte Muskeltrainingsprogramm leicht in ihren Alltag integrieren. Dabei gelang es den Probanden, ihre Leistungsfähigkeit im Oberkörperbereich signifikant um 53,6 Prozent und in den Beinen sogar um 68,6 Prozent zu steigern.

Neben einer signifikanten Reduktion von Körpergewicht und Body-Mass-Index (BMI) steigerte sich das Zufriedenheitsgefühl der Teilnehmer deutlich. Nach vier Wochen Training galt dies nicht nur für Ausdauer und Fitness, sondern auch für das Aussehen, Körper und Gesundheit sowie Freizeit und das Leben i allgemeinen.

10.000 Probanden absolvierten zwei Mal wöchentlich ein 30-minütiges Übungsprogramm mit sechs Muskelübungen. Tests zu Beginn und Ende dokumentierten die Fortschritte, speziell die Leistung der Oberkörper- und Beinmuskulatur wurde erfasst. Erst die Unterstützung von über 300 Studios der INJOY-Kette machte die bisher größte Studie zu diesem möglich.

(Redaktion)


 


 

Studie
Sport
Muskeltraining
Fitness
Leistungsfähigkeit
Probanden
Deutschen Sporthochschule Köln
Instituts
Sportmanagement

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Studie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: