Weitere Artikel
Arbeitslose

Niedrigster Stand seit 1992

Die am heutigen Donnerstag, 27. November 2008, von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten Arbeitsmarktdaten zeichnen für Nürnberg – trotz der Finanzmarktturbulenzen – ein durchweg positives Bild. Im November 2008 sind im Ballungsraum 32 082 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 5 970 Arbeitslose weniger als noch vor einem Jahr.

Im Bereich der Arbeitsagentur Nürnberg, die im Wesentlichen dem Nürnberger Stadtgebiet entspricht, sind zurzeit noch 20 027 Menschen arbeitslos. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Arbeitslosenzahlen in der Arbeitsagentur um 14,3 Prozent und in der Region sogar um 15,7 Prozent zurückgegangen. Damit liegt Nürnberg besser als der Bundesdurchschnitt, in dem der Rückgang 11,5 Prozent betrug.

Besonders stark konnte in Nürnberg die Arbeitslosigkeit bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen unter 25 Jahren verringert werden. Gegenwärtig sind in noch 1 730 Menschen dieser Altersgruppe arbeitslos; 700 oder 28,7 Prozent weniger als noch im November letzten Jahres.

Bundes- und bayernweit sind die Bestände an offenen Stellen im Jahresvergleich zurückgegangen: im Bundesgebiet um minus 6,5 Prozent, in Bayern sogar um minus 14,1 Prozent. In der Region Mittelfranken stieg die Anzahl jedoch um 2,9 Prozent, im Stadtgebiet gar um 11,7 Prozent.

(Redaktion)


 


 

arbeitsmarkt
nürnberg
arbeitslose
offene stellen
jugendarbeitslosigkeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "arbeitsmarkt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: