Weitere Artikel
Börse

Nike eilt adidas und Puma davon

Lange Gesichter in Herzogenaurach: Während adidas und Puma in den ersten Monaten des Jahres Gewinneinbrüche zu verzeichnen hatten, glänzte der weltgrößte Sportartikelhersteller und große US-Rivale Nike mit leichten Gewinnen.

Nike verdiente unter dem Strich von Juni bis August 513 Millionen Dollar und damit knapp drei Millionen mehr als noch im Jahr zuvor. Zuvor war noch mit einem Rückgang gerechnet worden. Dies befeuerte die Nike-Aktie, die um mehr als vier Prozent zulegte. Im Sog der Nike-Zahlen legte Puma um 1,4 Prozent zu, adidas allerdings nur um 0,25 Prozent.

Nike hat aufgrund der allegemeinen Wirtschaftslage rund 1.750 Mitarbeiter seiner Belegschaft entlassen. Auch bei adidas und Puma stehen die Zeichen derzeit auf Sparen, die Erfolge lassen aber noch auf sich warten. Vor allem adidas als Branchenzweiter leidet neben der Konsumzurückhaltung unter Verlusten seiner US-Tochter Reebok. Puma will sogar bis zu 150 Millionen Euro einsparen.


(Redaktion)


 


 

Millionen
Puma
Nike
adidas
umsatz
gewinn
aktie
herzogenaurach

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Millionen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: