Weitere Artikel
Neubau

easyCredit plant neue Zentrale in Nürnberg

easyCredit plant eine neue Zentrale. Die aktuell am Rathenauplatz beschäftigten 600 Mitarbeiter werden innerhalb der nächsten 2 Jahre in ein neues Gebäude umziehen. Der favorisierte Baugrund liegt an der Beuthener Straße und schließt im Nord-Westen unmittelbar an das von der alpha Gruppe geplante Metropolhotel an.


Der easyCredit-Neubau soll dort einen städtebaulichen Akzent setzen. In Kooperation mit der Stadt Nürnberg wird ein Wettbewerb ausgeschrieben, in dem ausgewählte Architekturbüros zur Abgabe eines Entwurfs aufgefordert werden. Dabei sollen auch die Gegebenheiten des baulichen Umfeldes berücksichtigt werden. Finanziert wird der Neubau durch ein Investorenmodell. „Wir freuen uns über das mit dem Vorhaben verbundene deutliche Bekenntnis von easyCredit zur Metropolregion. Damit bleibt uns ein engagiertes und vor allem wirtschaftlich erfolgreiches Unternehmen langfristig erhalten", so Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly.

Theophil Graband, Vorstandsvorsitzender von easyCredit, will mit der neuen Zentrale Tradition und Moderne der Unternehmensstrategie entsprechend verbinden: „Wir bleiben unserem Standort treu und bekunden damit unsere Verbundenheit mit der Stadt Nürnberg und den Menschen hier. Gleichzeitig setzen wir ein sichtbares Zeichen für die Attraktivität und Zukunftsorientierung der Metropolregion. Wir werden für unsere Mitarbeiter außergewöhnliche Arbeitsbedingungen schaffen – daran wollen wir uns als "Arbeitgeber des Jahres" gerne messen lassen." Insgesamt zählt der Ratenkreditexperte des genossenschaftlichen FinanzVerbunds über 1.000 Mitarbeiter.

(Redaktion)


 


 

Nürnberg
Zentrale
Bank
easyCredit
TeamBank
Nürnberg
Umzug

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nürnberg" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: