Weitere Artikel
Versicherungen

NÜRNBERGER wächst schneller als die Wettbewerber

Der Versicherer NÜRNBERGER aus der Frankenmetropole Nürnberg wächst erneut schneller als der Wettbewerb. Die Versichrung hat trotz des schwierigen Marktumfeldes ihr Versicherungsgeschäft 2008 weiter ausgebaut. Dies geht aus der jetzt veröffentlichten Zwischenmitteilung über die Quartale 1 bis 3 hervor.

Für das Gesamtjahr erwartet NÜRNBERGER ein Beitragsplus von über 3 % - das Doppelte der für den Markt insgesamt prognostizierten Zunahme. Das Vorsteuerergebnis sank jedoch - bedingt durch die Finanzkrise - zum 30. September auf 48 Mio. € nach 107 Mio. € im Vorjahr.

Im Versicherungsgeschäft sind die Zahlen der NÜRNBERGER insgesamt erfreulich: Die Zahl der Versichrungsverträge stieg bis zum Ende des dritten Quartals auf 7,78 Mio. Stück. Die Neu- und Mehrbeiträge liegen mit 503 (509) Mio. € nur knapp unter dem sehr hohen Niveau des Vorjahreszeitraums. Besonders hohe Zuwächse wurden bei den staatlich geförderten Zulagen- und Basisrenten verzeichnet. Die Kunden in der Lebensversicherung sind jetzt mit insgesamt 115,24 (112,05) Mrd. € abgesichert. Die gezahlten Versicherungsleistungen betragen 1,23 (1,24) Mrd. €.

Die gebuchten Beiträge der NÜRNBERGER Krankenversicherung AG stiegen um 4,3 % auf 106 (102) Mio. €. Neubeiträge wurden in Höhe von 12 (16) Mio. € erzielt. Die Nachfrage nach Ergänzungstarifen für gesetzlich Versicherte ist
weiter hoch, die Zahl der Kunden in diesem Produktsegment stieg gegenüber
Ende 2007 um 11,6 %. Am 30. September hatte die Gesellschaft 185.000
(155.000) Krankenversicherungsverträge und 102.000 (100.000) Auslandsreise-Krankenversicherungen im Bestand.

Im Geschäftsfeld Schaden- und Unfallversicherung konnten die gebuchten
Beiträge zum 30. September um 1,0 % auf 699 (691) Mio. € erhöht werden. 
Die Schaden-Kosten-Quote verringerte sich um einen Prozentpunkt auf 97,5 %.

Das Geschäftsfeld Bankdienstleistungen umfasst das Bankgeschäft der FÜRST FUGGER Privatbank KG und ihrer Tochtergesellschaften. Im September wurde das Bankhaus vom "Deutschen Institut für Service-Qualität" (DISQ) im Vergleich mit 26 Vermögensverwalten mit der Note "Sehr gut" und dem ersten Platz insgesamt bedacht. Das DISQ bewertete unter anderem die Qualität des Anlagevorschlags und das Niveau des Beratungsgesprächs.

(Redaktion)


 


 

nürnberger
versicherung
nürnberger versicherung
finanzkrise
fugger privatbank
DISQ
Mittelfranken.bus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "nürnberger" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: