Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell Politik
Weitere Artikel
Öko-Organisation

Deutsche würden Greenpeace wählen

Eine Greenpeace-Partei hätte gute Wahlchancen bei den Deutschen. 26 Prozent der Bürger könnten sich vorstellen, Greenpeace zu wählen, wenn die Umweltschützer eine Partei wären.

Das ergab eine Umfrage im Auftrag des Hamburger Magazins stern. Unter den jüngeren Wählern im Alter von 18 bis 29 Jahren liegt der Wert sogar bei 30 Prozent. Am höchsten ist die Zustimmung bei Anhängern der Grünen: Dort würden 39 Prozent Greenpeace wählen. Am niedrigsten ist der Wert bei Unions-Anhängern (16 Prozent).

Die Umweltschutzorganisation wird in dieser Woche 30 Jahre alt. Am 13. Oktober 1980 leinten sich Aktivisten in Nordenham mit Rettungsinseln an den Dünnsäurefrachter "Kronos" - die erste Aktion von Greenpeace. 74 Prozent der Deutschen finden die Organisation laut stern-Umfrage heute noch genauso wichtig oder gar wichtiger als in der Zeit ihrer Gründung, 65 Prozent billigen ihr zu, das ökologische Bewusstsein der Bevölkerung verändert zu haben. Allerdings gaben auch 54 Prozent der Befragten an, dass Greenpeace manchmal mit seinen Aktionen übertreibe. 44 Prozent betrachten die Organisation als Lobbygruppe mit Eigeninteressen wie jede andere auch.

Datenbasis: 970 Befragte (Wahlfrage) ab 18 Jahren am 30. September und 1. Oktober; 1001 Befragte (alle anderen Fragen) am 30. September und 1. Oktober; Quelle: Forsa-Institut, Berlin; Auftraggeber: stern

(ots/ stern)


 


 

Greenpeace
Politik
Wahlen
Greenpeace-Partei
Organisation
Auftrag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Greenpeace" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: