Weitere Artikel
Bewegtsitzer

Bayerns Polizei sitzt auf Chairgo

Nahezu alle bayerischen Polizeipräsidien haben in einer gemeinsamen Ausschreibung die Ausstattung ihrer Dienststellen mit Bürodrehstühlen für die nächsten drei Jahre neu vergeben. Den Zuschlag mit einem geschätzten Volumen von über 400.000 Euro erhielt die Chairgo GmbH aus Hersbruck.

Unter Federführung der Polizei Schwaben Nord wurden die Anforderungen an das neue Mobiliar formuliert. Vertreter verschiedener Präsidien testeten die angebotenen Stühle und beurteilten Sie nach den Kriterien Qualität, Ergonomie und Aussehen. Auch die Wirtschaftlichkeit spielte dabei eine große Rolle. Nach Auswertung aller Ergebnisse bekam die Chairgo GmbH den Zuschlag.

Von Hersbruck aus beliefert der Ergonomie-Spezialist seit 2005 private Kunden, mittelständische und Großunternehmen sowie Behörden in ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland. Der Fokus liegt auf dem besonders ergonomischen „BewegtSitzen“ mit zugehörigen Steh-Sitz-Schreibtischen. Mit einer eigenen Produktlinie für Erzieherinnen („Chairgo Kiga“) werden Sonderlösungen für diesen besonders von Rückenbeschwerden geprägten Berufsstand angeboten.

(Redaktion)


 


 

BewegtSitzen
Chairgo GmbH
Ausschreibung
Hersbruck
2005
Büro
Stühle
Ausstattung
ergonomisch
Rücken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BewegtSitzen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: