Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell
Weitere Artikel
Powerfrauen

European Professional Women's Network (PWN) expandiert und wird zu globalem Netzwerk

PWN Global Unternehmerinnen und Managerinnen vernetzen sich zwischen Europa, Singapore, Dubai und Sao Paulo.

Der geringe Frauenanteil beim kürzlich abgehaltenen Weltwirtschaftsforum in Davos zeigt deutlich, dass die Gleichberechtigungsdebatte in der Wirtschaftswelt immer noch ein dringend notwendiges Thema ist - und aktueller denn je scheint. Doch inwieweit zeigen die Bilder der hauptsächlich männlich dominierter Chefetagen großer Konzerne und die einschlägigen Statistiken und Quoten-Diskussionen das ganze Bild der sich verändernden Wirtschaftswelt wider?
Nur bedingt. Denn Frauen suchen sich immer öfter neue Wege, um Ihre Karriere voranzutreiben und Ihre beruflichen Ziele zu erreichen. "Rund 35% unserer Mitglieder weltweit sind Unternehmerinnen. Dies zeigt deutlich, dass Frauen durchaus bereit sind, neue Wege zu beschreiten - auch außerhalb der Konzernwelt", so Meghla El Haque and Ewa Ciecierska, Co-Vorsitzende des Women's Career Network (WCN) Vienna, das die österreichische Dependance des Professional Women's Network (PWN) darstellt. Laut neuesten Studien der Wirtschaftskammer liegt der Frauenanteil bei Neugründungen in Üsterreich bei 40% - der dritthöchste Wert im europäischen Vergleich. In der österreichischen Privatwirtschaft wird jedes dritte Unternehmen von einer Frau geführt.
Globale Mobilität ist eines der weiteren großen Themen, die die Arbeitswelt nachhaltig verändert, wie eine jüngst veröffentlichte Mercer-Studie belegt. Auslandsentsendungen und international agierende Projektteams verlangen immer mehr nach globalen Netzwerken Um diesem Trend gerecht zu werden, hat sich das European PWN-Netzwerk in PWN Global umbenannt und auf andere Kontinente expandiert. Neue Dependancen in Singapur, Dubai und Sao Paolo sind die ersten Schritte, um die mittlerweile über 4.000 Mitglieder an derzeit 24 Standorten miteinander zu vernetzen.

"In unserer immer globaler vernetzten Welt liegt es mir sehr am Herzen, Frauen auch außerhalb Europas zu fördern und unterstützen, bin ich doch selbst seit mehr als 20 Jahren global tätig. Es erfüllt mich mit Stolz und Freude dass wir als europäisches Netzwerk professioneller Frauen nun ein globales Netzwerk werden. Wir heißen professionelle Frauen auf der ganzen Welt herzlich willkommen in unserer inspirierenden und motivierenden Organisation!" - sagt Linda Pichler, Mitglied bei PWN Munich und China Business Consultant bei Hemera International.

Weibliche Führungskräfte, Unternehmerinnen und Expatriates, die von und nach München ziehen sehen PWN als ihre Basis, um hier feste Geschäftsbeziehungen zu pflegen und sich gegenseitig im beruflichen Vorankommen zu unterstützen. Wie das Beispiel von Nadia Portera-Zanotti, Database Marketing Analyst bei Telefonica, zeigt: "Ich bin vor einem Jahr nach München gezogen und da ich damals auf Jobsuche war, habe ich Veranstaltungen von mehreren Business Networks besucht um dann zu entscheiden, welchem Verband beizutreten. Ich habe mich dafür entschieden, ein PWN Mitglied zu werden wegen der sehr enthusiastischen und freundlichen Atmosphäre. Dank PWN bin ich selbstbewusster geworden und habe wertvolle Einblicke in die deutsche Arbeitsweise erhalten. Ich bin mir sicher, dass diese Erkenntnisse dazu beigetragen haben, eine perfekten Job zu finden."

Sowohl Unternehmerinnen als auch Managerinnen auf unterschiedlichen Karriereebenen zu unterstützen und zu stärken, hat sich das PWN schon bei seiner Gründung in Paris im Jahre 2003 auf die Fahnen geschrieben. Führungskräfte-Trainings, Netzwerk-Abende, Workshops, Seminare und ein speziell entwickeltes Mentoring Programm stehen weiterhin im Fokus des PWN Global in München. Das Münchner Netzwerk schloss erst im letzten Jahr eine Partnerschaft mit dem Energieunternehmen Areva und wird von zahlreichen ortsansässigen und renommierten Firmen (bspw. Microsoft, Mariott, Rothof Hotel) unterstützt.
Katia Triggiani und Patricia Heiseke, Präsidentin und VP Marketing des PWN in München bekräftigen: "Wir sind überzeugt davon, dass PWN das ideale Umfeld für Frauen bietet, um sie zu motivieren, zu stärken und zu inspirieren. Wir glauben fest daran, dass diese Motivation und gegenseitige Unterstützung durch ein Netzwerk unabdingbar sind für berufstätige Frauen heutzutage. Unter den zahlreichen Netzwerken, die München zu bieten hat, sind wir überzeugt davon, dass PWN München DAS Netzwerk ist, dem Frauen angehören wollen."

Über das PWN Global und das PWN München
Die Münchner Dependance von PWN Global, das Women's Career Network (WCN), ist das erste englischsprachige Business-Netzwerk für Frauen in München mit Mitgliedern vieler unterschiedlicher Nationalitäten sowie einem beträchtlichen Anteil deutscher Mitglieder. Das PWN unterstützt und bestärkt die Beteiligung von Frauen in Führungspositionen in der Wirtschaft und fördert seine Mitglieder durch Weiterbildungsmaßnahmen und den Austausch von Best Practices und Know-how. Seit 2012 ist das PWN München Bestandteil des European PWN, das ab sofort als PWN Global auch nach Asien, Südamerika und den Mittleren Osten expandiert. Rund 50% seiner über 4.000 Mitglieder sind Führungskräfte in Konzernen, so auch in männlich dominierten Branchen wie z.B. dem Bankwesen, der Pharma-, Ül-, Chemie-, Elektronik- und Automobilindustrie. Das Netzwerk unterstützt Frauen in der Wirtschaft sowie Unternehmensgründerinnen in verschiedenen Phasen ihrer Karriere durch Netzwerk-Treffen, Weiterbildungsangebote, Führungskompetenz-Aufbauprogramme und Mentoring-Programme.

(Redaktion)


 


 

pwn
network
womens's career
frauen
best practice
triggiani
heiseke

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "pwn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: