Weitere Artikel
IHK Nürnberg für Mittelfranken

Dirk von Vopelius ist neuer IHK-Präsident

Die Vollversammlung der IHK Nürnberg für Mittelfranken hat in ihrer konstituierenden Sitzung Dirk von Vopelius zum IHK-Präsidenten gewählt. Er führt die IHK in der Amtsperiode 2010 bis 2014 als Nachfolger von Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, der nach fünfjähriger Amtszeit satzungsgemäß ausschied.

Der studierte Betriebswirt Dirk von Vopelius (54) ist Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender der Schuster & Walther IT-Gruppe AG in Nürnberg. Seit dem Jahr 2000 ist er IHK-Vizepräsident, zudem fungierte er als Vorsitzender des IHK-Kommunikationsausschusses und ist fachlicher Sprecher des Marketingforums der Europäischen Metropolregion Nürnberg. Von den 66 anwesenden Mitgliedern der Vollversammlung stimmten 60 für von Vopelius, vier votierten mit nein, zwei enthielten sich der Stimme. Dies entspricht einer Zustimmung von 94 Prozent.

Wübbenhorst, der sich vor seiner Amtszeit als Präsident bereits von 2000 bis 2005 als IHK-Vizepräsident engagiert hatte, wurde von der Vollversammlung zum Ehrenpräsidenten ernannt und mit der IHK-Ehrenmedaille 2010 ausgezeichnet. Unter Wübbenhorsts Führung hat die IHK ihre starken Aktivitäten in der Außenwirtschaft ausgebaut und sich erfolgreich für den Ausbau der Verkehrsinfrastruktur eingesetzt. Auch der Nürnberger Oberbürgermeister dankte Wübbenhorst für seine Arbeit. „Mit Klaus Wübbenhorst scheidet ein echter ‚Metropolist‘ aus dem Amt des IHK-Präsidenten, der sich um Stadt und Region Nürnberg große Verdienste erworben hat“, sagte Dr. Ulrich Maly.

Gleichzeitig gratulierte Maly von Vopelius zu seiner Wahl. „Mit Dirk von Vopelius hat die Vollversammlung einen engagierten Unternehmer zu ihrem Präsidenten gekürt, dem wie seinem Vorgänger das Vorankommen der Metropolregion sehr am Herzen liegt. Als fachlicher Sprecher des Forums Marketing hat von Vopelius die noch junge Marke maßgeblich entwickelt. Ich bin froh, mit ihm weiter einen leidenschaftlichen Mitstreiter für die Metropolregion Nürnberg an der Spitze der IHK zu wissen“, so Maly.

Der neue IHK-Präsident Dirk von Vopelius erklärte, er wolle Wübbenhorsts Mission Statement DRIVE („Dynamisch, Regional, International | Innovativ, Vertrauenswürdig, Exzellent“) fortführen und dabei sein Augenmerk besonders auf den Aspekt „Vertrauen“ richten. Denn die Wirtschafts- und Finanzkrise habe das Vertrauen der Menschen in die Wirtschaft und ihre Akteure stark beschädigt. Es werde verstärkt nach dem Beitrag der Unternehmen zur gesamtgesellschaftlichen Entwicklung gefragt. „Wir wollen gemeinsam mit Ihnen nach Antworten auf diese drängenden Fragen suchen. Antworten, die das Vertrauen in die Wirtschaft stärken“, sagte von Vopelius.

(Redaktion)


 


 

Vopelius
IHK Nürnberg
IHK-Präsident
Klaus Wübbenhorst
Wübbenhorst
Maly
Dirk von Vopelius
Wahl
Vollversammlung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vopelius" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: