Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell Recht & Steuern

Recht & Steuern

Ab 2014 profitiert der Steuerzahler von neuen Abschreibungsmöglichkeiten.

Steuern

Das ändert sich 2014 für Steuerzahler

Ab dem 1. Januar 2014 müssen sich Steuerzahler wieder auf Gesetzesänderungen gefasst machen. Die wichtigsten davon betreffen die Arbeitsstätte, Verpflegungspauschalen, Zweitwohnungen und Renten.  mehr…
Christian Ramin, Steuerberater bei Scheidle & Partner

Reisekosten

Erste Tätigkeitsstätte klar festgelegen

Die Neuregelungen im Reisekostenrecht, die zu Jahresbeginn in Kraft getreten sind, bergen für Unternehmer Stolperfallen. Wichtig für Arbeitgeber: Sie müssen eine so genannte erste Tätigkeitsstätte für jeden Arbeitnehmer festlegen.  mehr…
Darfs auch ein bisschen weniger sein?

Immer freitags

Grüße vom Fiskus: Share your ID

Früher wäre das nicht passiert. Unsere 100 … ach 200 … nein 300-prozentigen, bleistiftspitzenden Staatsdiener beim Fiskus hätten nie wieder ruhig schlafen können, wäre ihnen bei der Vergabe von über 160.000 Steueridentifikationsnummern ein Irrtum wie dieser unterlaufen:  mehr…
AIFMD: Neue Chance für geschlossene Fonds

Fondsmarkt

AIFMD: Neue Chance für geschlossene Fonds

Sie waren sicher niemals jedermanns Sache. Vergleichsweise hoch waren die Einsätze. Beträchtlich die Risiken. Und entsprechend komplex das erforderliche Hintergrundwissen, um geschlossene Fonds als...  mehr…
Heinz Joachim Maier

Steuersünder

Was man bei der Selbstanzeige beachten muss

Für Steuersünder, die unversteuertes Geld auf ausländischen Konten deponiert haben, wird es immer enger. Nach den schweizerischen Banken verlangen nun auch luxemburgische Geldhäuser Nachweise, die...  mehr…
Was ist günstiger: Schaden regulieren lassen oder Selbstzahlen und Schadenfreiheitsrabatt behalten?

Kfz-Versicherung

Schaden regulieren lassen oder selber zahlen?

Wer Schuld an einem Unfall ist, steht vor der Wahl: Den Schaden regulieren lassen oder doch lieber alles aus eigener Tasche zahlen und den Schadenfreiheitsrabatt bei der Kfz-Versicherung behalten....  mehr…
 Viele sind sich unsicher, was sie im Krankheitsfall machen dürfen und was nicht.

Krankheitsfall

Krankgeschrieben – was darf ich?

Ein grippaler Infekt oder ein gebrochener Finger? – schon stellt der Arzt eine Krankschreibung aus. Viele sind sich jedoch unsicher, was sie im Krankheitsfall machen dürfen und was nicht. Diese Frage...  mehr…

Illegales Filesharing

Eltern haften nicht für Urheberrechtsverstöße ihrer volljährigen Kinder

Eltern haften nicht generell, wenn volljährige Kinder den familieneigenen Internetanschluss für illegales Herunterladen von urheberrechtlich geschützten Daten missbrauchen. Das hat der I. Zivilsenat...  mehr…
Geschäftsessen sind steuerlichabsetzbar - allerdings müssen einige Regeln beachtet werden.

Bewirtungskosten

Bei Geschäftsessen penibel Belege sammeln

Die Bewirtungskosten für ein Geschäftsessen im Restaurant kann der Bewirtende von der Steuer absetzen. Unternehmer oder Selbstständige dürfen in der Regel bis zu 70 Prozent des Rechnungsbetrages als...  mehr…
Ein IT-Sachbearbeiter hatte auf Festanstellung geklagt – erfolglos.

Arbeitsrecht 2014

Trotz Dauereinsatz keine Festanstellung für Leiharbeiter

Leiharbeiter haben auch dann kein Recht auf eine Festanstellung, wenn Unternehmen sie – rechtswidrig – dauerhaft einsetzen. Das hat das Bundesarbeitsgericht in einem Urteil Ende vergangenen Jahres...  mehr…
Das Bundesfinanzministerium hat die für 2014 geltenden Sachbezugswerte für Mahlzeiten an Arbeitnehmer bekannt gegeben.

Änderungen Sachbezugswerte

Neue Regeln für Zuschüsse zum Essen

Das Bundesfinanzministerium hat die für 2014 geltenden Sachbezugswerte für Mahlzeiten an Arbeitnehmer bekannt gegeben. Für ein Frühstück sind 1,63 Euro, für ein Mittag- oder Abendessen jeweils 3,00...  mehr…
Bei Auslandsdienstreisen haben sich die Pauschbeträge geändert.

Dienstreisen ins Ausland

Erstattungskosten für Dienstreisen

Für Auslandsdienstreisen seiner Mitarbeiter muss sich der Arbeitgeber in diesem Jahr auf Änderungen einstellen. Die Höhe der Pauschalbeträge hängt davon ab, ob es sich um einen ein- oder mehrtägigen...  mehr…

Urteil

Keine beliebige Verlegung der Flugzeiten durch den Reiseveranstalter mehr

Der Bundesgerichtshof entschied in seinem Urteil vom 10.12.13 (AZ: X ZR 24/13), dass ein Reiseveranstalter die Flugzeiten nur noch dann ändern kann, wenn im Vertrag „voraussichtliche“ Flugzeiten...  mehr…
Mobile Telefonate im Ausland werden erneut preiswerter

IT, Online-Handel, Handy

Neuheiten und Änderungen 2014

Handytelefonate im Ausland werden erneut günstiger, Computer sollen weniger Strom verbrauchen – und SEPA kommt: Der Hightech-Verband BITKOM nennt die wichtigsten Neuerungen in den Bereichen IT,...  mehr…
Ab dem 1. Januar ändert sich einiges.

Von SEPA bis Reisekosten

Das ändert sich 2014 für Sie

Zum 1. Januar treten viele Gesetzesänderungen in Kraft. Über die wichtigsten Neuerungen geben ARAG-Experten einen kurzen Überblick: Die Umstellung von Überweisungen und Lastschriften auf SEPA, ein...  mehr…
Kleine und mittelständische Unternehmen sind bei Patentanmeldungen nach wie vor unterrepräsentiert.

Gewerbliche Schutzrechte

Hoher Takt bei Innovationen

Gewerbliche Schutzrechte in Deutschland sind offenbar sehr gefragt. Darauf weist das Deutsche Patent- und Markenamt hin. Kleine und mittelständische Unternehmen melden allerdings vergleichsweise...  mehr…
Tippfehler in den Angeboten der Online-Shops – Was gilt?

E-Commerce

Tippfehler in den Angeboten der Online-Shops – Was gilt?

Auf diversen Reiseportalen wurde kürzlich ein Business-Class Flug von Frankfurt nach Kuala Lumpur von der Fluggesellschaft Oman Air für 500 Euro angeboten. Dieses Angebot wollten sich zahlreiche...  mehr…
Mietverträge rechtssicher kündigen.

Recht

Mietverträge rechtssicher kündigen

Wer aus einer Mietwohnung ausziehen will, sollte darauf achten, den Mietvertrag rechtssicher zu kündigen. Das Immobilienportal immowelt.de erklärt, wie bei der Kündigung nichts schiefgehen kann.  mehr…
EU prüft Milliardenstrafe für deutsche Exporte

Deutscher Exportüberschuss

EU prüft Milliardenstrafe für deutsche Exporte

Seit 1952 erwirtschaftet Deutschland jedes Jahr einen Exportüberschuss. Die Marke „Made in Germany“ ist beliebt. Doch 2013 wurde ein neuer Rekordüberschuss erzielt und nun wächst die Kritik – seitens...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: