Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Schweinegrippe-Impfung

Schlechte Noten für Regierung

Erst gab es Panikmache, dass der Impfstoff gegen die Schweinegrippe nicht für alle reichen würde – jetzt wissen die Bundesländer nicht, wie sie die bestellten Dosen am besten wieder los werden. Doch warum gab es so viele Impfverweigerer in der Bevölkerung? Das Expertenportal VNR.de hat nachgefragt.

Die Ergebnisse zeigen, neben einer deutlichen Kritik an der allgemeinen Panikmache, dass es nicht gelungen ist, die Bevölkerung von der Schweinegrippe-Impfung zu überzeugen. Die Gründe hierfür liegen zum einen in einem Misstrauen gegenüber der Berichterstattung, zum anderen halten viele Befragte den Impfstoff für nicht ausreichend getestet und haben Angst vor den Nebenwirkungen einer Impfung.

Panikmache macht „impfmüde“
Unabhängig davon, ob sie sich haben impfen lassen oder nicht, kritisierten 58,5 % der Befragten die Panikmache rund um das Thema Schweinegrippe und die möglichen Folgen. Sachliche Informationen waren laut 20 % der Befragten nur nach langer Recherche zu bekommen. Nur 21,5 % fühlten sich gut und umfassend informiert. Ein Armutszeugnis für Politik und Medien, wenn man bedenkt, wie lange das Thema die Berichterstattung dominiert hat.

Nur 16 % der Befragten haben sich gegen die Schweinegrippe impfen lassen
Wie die Studie von VNR.de ergab, haben sich rund 84 % der Befragten gegen eine Schweinegrippe Impfung entschieden. Grund hierfür ist in den wenigsten Fällen, dass kein Schweinegrippe-Impfstoff zu bekommen war (2,5 %), sondern vielmehr die Angst vor den Nebenwirkungen (38 %) bzw. die Sorge, dass der Impfstoff nicht ausreichend getestet ist (61 %).

In Bezug auf die unmittelbaren Nebenwirkungen haben 2/3 der Geimpften angegeben, die Impfung gut und ohne Nebenwirkungen vertragen zu haben. Häufigste Begleiterscheinungen der Impfung waren Müdigkeit und Schwächegefühl gefolgt von Erkältungssymptomen.

Die meisten Teilnehmer der Studie (81 %) sehen derzeit – ob mit oder ohne Schweinegrippe-Impfung - keine Gefährdung Ihrer Gesundheit durch die Schweinegrippe.

Die weiteren Ergebnisse finden Sie zum kostenlosen Download in der „Studie zur Schweinegrippe Impfung“

(Open PR)


 


 

Schweinegrippe
Befragte
Impfung
Panikmache
Nebenwirkungen
Impfstoff
Studie
Regierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schweinegrippe" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: