Weitere Artikel
Schwan-Stabilo

Schwan Stabilo überflügelt Krise

Der Schwan-Stabilo-Konzern hat dank seiner Rucksack-Marke Deuter im Geschäftsjahr 2008/09 stabile Zahlen erzielt. Der Gruppenumsatz blieb mit 370 Millionen Euro (Vorjahr: 372 Mio) nahezu konstant, wie das Unternehmen am Dienstag in Heroldsberg bei Nürnberg mitteilte.

Leichten Rückgängen in der Schreibgerätesparte Stabilo und der Kosmetiksparte stand ein deutliches Wachstum im Bereich Outdoor gegenüber. Zur Ertragslage sagte Firmenchef Sebastian Schwanhäußer: "Wir schreiben gute schwarze Zahlen." Das bekannteste Produkt von Schwan-Stabilo sind die Textmarker, mit denen das Unternehmen europäischer Marktführer ist.

Um Auftragsschwankungen im Kosmetikbereich aufzufangen - hier treten die Heroldsberger vor allem als Zulieferer auf - wird ab September in einigen Sparten Kurzarbeit eingeführt. Die 1.731 Mitarbeiter in Deutschland sollen aber zwischen 95 und 97 Prozent ihres Nettolohns erhalten. Gute Umsätze verzeichnete zuletzt die Rucksackmarke Deuter.

(Redaktion)


 


 

schwan
stabilo
textmarker
kosmetik
heroldsberg
krise
umsatz
gewinn
deuter
rucksäcke
kurzarbeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "schwan" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: