Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Siemens

Siemens mit Russen einig

Die Verhandlungen über ein Joint Venture des deutschen Technologiekonzerns Siemens mit dem russischen Atomunternehmen Rosatom sollen offenbar noch in diesem Jahr zum Abschluss kommen. Die Münchener hatten den strategischen Schwenk Richtung Osten nach der Trennung von Areva eingeläutet.

Russische Quellen zitieren einen ungenannten Rosatom-Sprecher damit, dass die Verhandlungen mit der Siemens-Führung sehr gut verlaufen. "Es gibt keine prinzipiellen Differenzen", sagte er zum Stand der Verhandlungen. Erst im März 2009 hatten beide Unternehmen eine erste Absichtserklärung über die Zusammenarbeit in der Atomkraftwerkstechnik unterzeichnet.  Russland rechnet bei Vertragsunterzeichnung mit Aufträgen in zweistelliger Milliardenhöhe. Siemens erhofft sich dadurch neues Know-how im Kraftwerksbau.

(Redaktion)


 


 

siemens
rosatom
areva
atomkraftwerke
joint
venture
2009

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "siemens" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: