Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Finanzen Börse
Weitere Artikel
Solarkonzern

Analyst rät zum Kauf von Solar Millennium Aktien

Dr. Karsten vom Blumenthal, Analyst von SES Research, stuft die Aktie des Erlanger Solarunternehmens Solar Millennium weiterhin mit „kaufen“ ein. In einem Brief an ihre Aktionäre habe die Solar Millennium AG überzeugende Argumente dafür geliefert, dass die Kritik der Wirtschaftswoche jeglicher Substanz entbehre.

So sei der interne Verkauf von Anteilen an solarthermischen Kraftwerken an Tochterunternehmen in den Jahren 2005 und 2006 legal gewesen und habe den Rechnungslegungsstandards gemäß IFRS entsprochen. Seitdem habe Solar Millennium fast alle Anteile an seinen solarthermischen Kraftwerken Andasol 1-3 und Ibersol an externe Kunden wie RWE Innogy, ACS Cobra und die Stadtwerke München verkauft. Die vorläufigen Zahlen für die Jahre 2008 und 2009 würden zeigen, dass der Verkauf der Anteile sehr profitabel gewesen sei. Die am 23. Februar erwarteten endgültigen Zahlen würden hierüber detailliert informieren.

Solar Millennium verfüge außerdem über eine gesunde finanzielle Basis und habe Barmittel von über 100 Millionen Euro. Durch den Verkauf der Anteile an den Andasol-Kraftwerken habe das Unternehmen einen Cash Inflow von mehr als 100 Millionen Euro generiert. Die Nettoverschuldung sei mit etwa 30 Millionen Euro vergleichsweise niedrig. Die durch den Artikel der Wirtschaftswoche verursachte jüngste Schwäche der Aktie biete somit eine sehr gute Kaufmöglichkeit.

(Redaktion)


 


 

solar
millennium
solar millennium
aktie
analysten
kauf
börse
kurs
wirtschaftswoche
bilanzierung
kreative bilanzierung
finanzierungsprobleme

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "solar" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

3 Kommentare

von Nicht MEHRzahl
22.01.10 10:35 Uhr
SES Research

Von der Deutschen Bank, Goldman Sachs, WestLB und Commerzbank vermisse ich eine Kaufempfehlung bzw. eine Bestätigung ihrer Empfehlungen.

Konkret muss es heißen: ANALYST emphielt SM und nicht AnalystEN!!

von Zwielichter
22.01.10 22:11 Uhr
JETZT auch noch DER Aktionär

Wirklich seriöse Großbanken wie Goldman Sachs, Deutsche Bank, Commerzbank und die WESTLB lassen die Solar Millennium AG im Regen stehen.
Kaufempfehlungen kommen von SES Research und "DER Aktionär".

Sollten die seriösen Großbanken S2M weiterhin ignorieren und teilt die Staatsanwaltschaft nicht bald mit, es bestehe kein Anfangsverdacht auf Bilanzmanipulation, dann wird der SM Kurs wohl weiterhin unter Druck bleiben.

von OH NO
26.01.10 15:36 Uhr
wieder so ein Analysten"Experte"

diesmal empfiehlt "HOT Stocks Europe" die Aktie der Solar Millennium AG zum Kauf. Genau genommen ein sehr guter Kontraindikator = Verkaufssignal. Solange nur solche "bezahlten" Analysten die Aktie empfehlen, sollte man vorsichtig sein.

 

Entdecken Sie business-on.de: