Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Lifestyle Life & Style
Weitere Artikel
Spieletest

Far Cry 3 – Blood Dragon (PC, Xbox 360, PlayStation 3)

Als Ubisoft am 1. April Far Cry 3 – Blood Dragon ankündigte, glaubte die Spielewelt an einen Aprilscherz. Ein pixeliger Trailer präsentierte ein wüstes Szenario aus Neon-Farben, Cyber-Soldaten und Drachen, die aus ihren Augen explodierende Laserstrahlen schießen. Umso verzückter reagierten Fans und Presse, als sich herausstellte, dass es sich mitnichten um einen Spaß handelte – Blood Dragon ist echter, schlechter, herzzereißend homagiger 80er-Jahre-Trash.

In Blood Dragon schlüpft der Spieler in die Rolle von Sergeant Rex Power Colt, einem Mark IV Cyber Commando. Von der ersten Minute an machen sich die Entwickler einen Spaß daraus, überhaupt nicht zu erklären, was das eigentlich ist. Die Rede ist vom zweiten Vietnamkrieg, kybernetischen Implantaten, den bösen Omega-Soldaten und den so allgegenwärtigen wie namensgebenden Blood Dragons, die nicht nur relativ schwer zu besiegen sind, sondern auch noch aus einem Erdzeitalter stammen, das es gar nicht gibt. Zu allem Überfluss wird Rex Power Colt von Michael Biehn verkörpert, bekannt etwa aus Terminator oder den Alien-Filmen.

Der Name Far Cry, so meinten viele Pressevertreter, sei eigentlich nur gewählt worden, um Blood Dragon zu marketingtechnischem Auftrieb zu verhelfen. Tatsächlich hat die hanebüchene Geschichte des Spiels mit den Urlaubsparadies-Abenteuern von Jason Brody rein gar nichts zu tun, das Spielprinzip dagegen umso mehr. Wie in Far Cry 3 bewegt sich der Spieler in einer offenen Welt, kann dort Basen von feindlichen Soldaten befreien, Nebenquests erledigen, Geld sammeln, die Ausrüstung verbessern, Tiere jagen und seltene Gegenstände (hier: Fernseher und VHS-Kassetten) sammeln. Gleichzeitig verrät ein Symbol auf der Karte aber immer, wo es mit der Story weitergeht.

Blood Dragon ist in vielerlei Hinsicht glaubwürdiger als das Spiel, von dem es abstammt. Nicht nur wirkt die Jagd in einem ohnehin nur satirisch interpretierbaren 80er-Sci-Fi-Scenario deutlich weniger aufgesetzt, auch das permanente Morden in den Hauptmissionen des Spiels passt auf einmal viel besser zum Setting. Wo sich Far Cry 3 vergeblich Mühe gab, Jason Brody als harmlosen Partygänger darzustellen, der durch unglückliche Umstände plötzlich zur Tötungsmaschine mutiert, ist Rex Power Colt von Anfang an ganz bewusst genau das. Damit der Spieler das auch begreift, bekundet er seinen Spaß am Auslöschen (kybernetischer) Leben immer wieder durch eingestreute Monolog-Fetzen.

Schön ist außerdem, wie die Entwickler es geschafft haben, dem Spiel seine Ausstrahlung zu verleihen. Ein schlechter 80er-Jahre-Actionfilm ist bekanntermaßen unter anderem deswegen so charmant, weil er billig produziert ist. Nun konnte Ubisoft aus nachvollziehbaren Gründen aber nicht einfach ein schlechtes Spiel vom Stapel lassen. Stattdessen ist Blood Dragon auf dem technischen Stand von Far Cry 3, aber die Kulissen und Charaktere sehen aus, als hätte sie ein unterbezahlter Regisseur im Jahr 1987 aus Pappmaché errichtet. Dazu passst auch, dass gepanzerte Gegner nicht etwa glaubwürdige Science-Fiction-Rüstungen tragen, sondern schlichte Motorradhelme.

Wer Far Cry 3 mochte, hat eigentlich keinen Grund, Blood Dragon nicht zu spielen. Aber auch, wer mit dem tropischen Insel-Shooter nie so richtig warm wurde, sollte einen Blick auf das Spiel riskieren. Blood Dragon führt in die Spielmechanik mit einem Tutorial (von dem Rex Power Colt hörbar genervt ist) ein, jedwede Kenntnisse aus dem Hauptspiel sind nicht erforderlich. Das Spielvergnügen währt bei rudimentären Shooter-Kenntnissen auf dem normalen Schwierigkeitsgrad etwa fünf bis sechs Stunden, dafür ist der Preis aber auch entsprechend moderat. Wer nicht zugreift, wird außerdem nie erfahren, wie es ist, auf einem kybernetischen Laser-Roboterdrachen zu reiten und dabei auf Hubschrauber zu schießen – vom grandiosen Soundtrack ganz zu schweigen.

(Redaktion)


 


 

Blood Dragon
Spiel
Rex Power Colt
Spaß
Far Cry
Cyber-Soldaten
PC
Xbox 360
PlayStation 3

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Blood Dragon" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: