Weitere Artikel
Stadt

Vorbescheide für ehemaliges Quelle Areal genehmigt

Die Stadt Nürnberg hat Vorbescheide für das denkmalgeschützte ehemalige Versandzentrum der Quelle und die früher als Parkplätze genutzten Randflächen erteilt. Somit besteht für den portugiesischen Investor Sonae Sierra Planungssicherheit. „Damit wird ein wichtiger Schritt für die Revitalisierung der ehemaligen Quelle gesetzt“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly.

„Mit den Genehmigungen ist es gelungen, Baurecht im Sinne der Wünsche der bisherigen Beschlüsse des Stadtrats sicherzustellen. Nun geht es darum, zusammen mit den Entwicklern einen attraktiven Nutzungsmix mit Büros, Dienstleistung, Wohnen, Bildungseinrichtungen, Kreativwirtschaft und Handel zu finden, der alle Möglichkeiten auf den Quelle-Flächen auch ausschöpft.“

Genehmigt wurden im ehemaligen Versandzentrum 18 851 Quadratmetern Verkaufsfläche, 1 500 Quadratmeter Dienstleistungen, 3 500 Quadratmeter Gastronomie, 5 000 Quadratmeter Freizeiteinrichtungen und 90 000 Quadratmeter Büronutzungen. „Damit werden die vom Stadtrat beschlossenen Planungsziele erfüllt, insbesondere die Begrenzung der Verkaufsflächen“, betont Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas.

Weiterhin wurden erhebliche bauliche Eingriffe in den Bestand des Versandzentrums genehmigt, insbesondere große Lichthöfe, die eine Nutzung der bis zu 70 Meter tiefen Gebäude langfristig ermöglichen. Ebenfalls abgestimmt wurden neue Eingangsbauwerke zur Fürther Straße, die die Prägnanz des Gebäudes nicht stören und doch einzigartige Zugangssituationen schaffen können. Mit der Genehmigung der Nutzung des stillgelegten Heizhauses als Kindertageseinrichtung wurden für alle bestehenden Gebäude Nutzungen definiert.

Auf den heutigen Parkplatzflächen konnte, ganz wie im städtebaulichen Ideenwettbewerb 2011 erarbeitet, nun eine anspruchsvolle Wohnbebauung gesichert werden. Damit ist für die Flächen von der Bahnlinie bis zum Admira-Center eine Gesamtlösung gefunden, die auch den Stadtteilpark auf einer großen Zwischenfläche möglich macht. Für diese Bauflächen trat zwischenzeitlich ein regionales Wohnungsbauunternehmen als Bauherr in das Verfahren ein. „Die zügige Genehmigung ist ein klares Zeichen: Es soll ohne Verzug weitergehen“, so Bau- und Planungsreferent Wolfgang Baumann. „Angesichts der vielfältigen Themen, die abzuarbeiten waren, ist nun eine wirklich gute Lösung auf den Weg gebracht!“

Gebäude und Parkplatzflächen in Nürnbergs Westen sind seit November 2011 in der Hand eines Insolvenzverwalters. Dieser war in Kontakt mit verschiedenen Projektentwicklern. Sonae Sierre erwarb letztlich sämtliche Quelle-Flächen im Paket und stellte parallel mehrere Vorbescheidsanträge, um das Baurecht für Randflächen und das denkmalgeschützte ehemalige Versandzentrum zu klären. Ein Antrag auf Vorbescheid dient dazu, einzelne Fragen eines nachlaufenden Baugenehmigungsverfahrens bereits frühzeitig und mit maßvollem Aufwand abschließend zu klären. Die bestandskräftigen Inhalte von Vorbescheiden werden in den zugehörigen Baugenehmigungsverfahren nicht mehr geprüft, wenn Bauantrag und Vorbescheidsantrag inhaltlich identisch sind.

Die Splittung in mehrere Anträge war von der Verwaltung empfohlen und spiegelt die sehr unterschiedlichen Situationen und Fragestellungen wieder. Die Antragslaufzeit von etwa drei Monaten ist für ein Verfahren dieser Bedeutung eher gering und spiegelt das hohe Interesse des Antragstellers wieder, schnell Rechtssicherheit zu erlangen. Nachforderungen zu Detailfragen wurden entsprechend regelmäßig umgehend erfüllt. Die Anträge beinhalten unterschiedliche Fragestellungen. Einige Anträge wurden wegen der Entscheidung des Freistaats Bayern, Hochschulnutzungen „auf AEG“ anzusiedeln, zurückgezogen. Die verbleibenden Vorbescheide konnten nun genehmigt werden – die bauliche Entwicklung der Weststadt ist damit im Sinne der bisherigen Stadtratsbeschlüsse und des städtebaulichen Wettbewerbs rechtlich abgesichert.

(Redaktion)


 


 

Vorbescheide
Bauflächen
Versandzentrum
Genehmigt
Gebäude
Quelle Gelände
Nürnberg
Quelle

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vorbescheide" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: