Sie sind hier: Startseite Mittelfranken Aktuell News
Weitere Artikel
Konsum

Stagnation für 2009 erwartet

Nach Recherchen der GfK aus Nürnberg steigt der Wohlstand 2009 wahrscheinlich nur so schnell wie die Inflationsrate. Damit stagniert auch die Kaufkraft der Deutschen.

Laut GfK stehen den Verbrauchern in Deutschland 2009 Einkommen in Höhe von 1,5 Milliarden € zur Verfügung. Staatliche Transferleistungen wie Arbeitslosengeld , Rente oder Kindergeld sind in dieser Rechnung bereits inkludiert. Pro Kopf ergibt sich daraus eine Summer von 18.946 €, die die Deutschen durchschnittlich für Lebensunterhalt und Konsum im kommenden Jahr aufwenden können.

Trotz Finanzkrise und steigender Engergiepreise können die Deutschen somit 210 € oder 1,1 Prozent mehr als noch im vergangenen Jahr investieren. Voraussichtlich wird dieser Anstieg aber von der bisher prognostizierten Inflation wieder aufgehoben.

Simone Baecker-Neuchl, Leiterin der Abteilung „Market Data & Research“ bei GfK GeoMarketing und Projektleiterin der Kaufkraft-Studie, kommentiert: „Vieles hängt von der weiteren Entwicklung des Arbeitsmarktes und dem Verlauf der Finanzkrise im nächsten Jahr ab. Ob die einzelnen Menschen unterm Strich mehr oder weniger haben werden, hängt davon ab, ob sie individuell an den wachsenden Nettolöhnen in einigen Branchen profitieren oder beispielsweise durch Zeitarbeit oder gar Stellenverlust in anderen Branchen reale Einbußen hinnehmen müssen.“

(Redaktion)


 


 

gfk
konsumklima
deutschland
wohlstand
2009
entwicklung
finanzkrise
einkommen
löhne
gehälter

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "gfk" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: